Erfahrungen & Bewertungen zu Lars Pilawski

Nischenwebseiten vs Digitale Produkte

Online Geld verdienen
Nischenwebseiten vs Digitale Produkte

Die Gegenüberstellung beim Online Geld verdienen, ob sie mit Nischenwebseiten oder digitalen Produkten beginnen sollen, fällt vielen am Anfang schwer. Daher gibt es heute eine kurze 3 Minuten Gegenüberstellung.

Pro Nischen-Webseite:

  1. Du kannst risikolos beginnen und hast nur deine Domainkosten+Hostinggebühren zu stämmen. Der Rest ist von deiner Fleißarbeit abhängig und wird durch dich selbst bestimmt. Du hast es sozusagen selbst in der Hand, nur mit Texten und Bildern Online Geld zu verdienen.
  2. Es ist die einfachste Möglichkeit, automatisch mit seinem Wissen Geld zu verdienen. Du musst die Webseite ja nur einmal aufsetzen, sie anschließend vielleicht noch für Google und deine Besucher optimieren, aber das war es dann auch schon mit Arbeit. Anschließend hast du deine erste kleine Geldmaschine fertig gestellt.

Contra Nischen-Webseite:

  1. Bei einer Nischenwebseite bist du natürlich stark von anderen Faktoren abhängig. Auf der einen Seite musst du Suchmaschinenoptimierung für Google betreiben bzw. hoffen, dass Google deine Inhalte relevant genug findet.
  2. Auf der anderen Seite empfiehlst du als Affiliate ja Produkte anderer Shops. Dadurch kann es bei großen Shops, wie Amazon sein, dass sie dich bei der Bewerbung ablehnen oder irgendwann raus schmeißen. Bei kleinen Shops besteht zusätzlich das Risiko, dass sie irgendwann zahlungsunfähig sind.

Pro Digitale Produkte:

  1. Bei digitalen Produkten bist du super unabhängig. Du kannst dein eigenes Ding machen, einen Shop aufziehen oder dich bei Bezahlplattformen einmieten und dann eigene Produkte nach Belieben verkaufen. Du kannst dir Traffic aus verschiedenen Richtungen und Ebenen an Land ziehen und bist nicht von der Suchmaschine abhängig.
  2. Es ist meiner Meinung nach das lukrativste Business der Online Welt. Hast du einmal alles eingerichtet, ein fertiges Produkt und den Prozess von vorne bis hinten fertig gestellt, kannst du das gleiche Produkt immer und immer wieder ohne Herstellungskosten verkaufen.

Kontra: Digitale Produkte:

  1. Es ist ein langer Weg von NULL an ein Produkt zu erstellen und den Verkaufsfunnel anzuschieben. Du musst das digitale Produkt erst mal erstellen. Ob E-Book , Video-Coaching oder Event: Du musst dich erst mal tagelang oder wochenenlang ins Zeug hängen ohne zu wissen, ob am Ende was rum kommt.
  2. Es ist nicht immer klar, was du machen musst. Bei Methoden, wie eine Nischenwebseite aufsetzen, sind die Aufgaben völlig klar. Bei einem digitalen Produkt ist der Kern, also der Problemlöser des Kunden im Vordergrund. Was allerdings zum Produkt gehört, wieviel Support anfällt und wo du dein bestes Kundenclientel ran bekommst, ist oftmals am Anfang noch nicht klar und muss manchmal empirisch ermittelt werden.

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Lars Pilawski hat 4,76 von 5 Sternen 927 Bewertungen auf ProvenExpert.com