Viralmarketing

Geld verdienen mit Viralmarketing

Marketing mit ViralmailernGenerell bedeutet Viralmarketing, dass in einem sozialen Netzwerk über Kommunikation meißt mit ungewöhnlichen Mitteln Produkte oder Dienstleistungen beworben werden. Im Online-Marketing werden dazu gerne Foren oder soziale Online-Netzwerke für Banner und Newslettern genutzt. Es gibt jedoch inzwischen Plattformen, die sich genau auf dieses Viralmarketing spezialisiert haben.

Hierbei geht es jedoch darum, wie man die Viralmailer dafür nutzen kann, Online Geld zu verdienen. Der springende Punkt ist, dass die Viralplattformen darauf angewiesen sind, zahlreiche Mitglieder zu haben, die entweder E-Mails empfangen oder/und selbst versenden. Daher bietet jeder Viralmailer selbst die Möglichkeit an, dass du als Mitglied weitere Mitglieder wirbst und an den Werbeausgaben deiner geworbenen Mitgliedern mit verdienst.

Wenn du jetzt also Mitglieder, wie mich wirbst, die monatlich Geld investieren, um auf den Viralplattformen Werbung zu machen, dann hast du damit ein voll automatischen Einkommen und wirst an meinen Ausgaben monatlich beteiligt. Einige Marketer Kollegen setzen eine Zeit lang alles auf die Viralmailer und machen innerhalb der einen Plattform Werbung für die andere Plattform. Wenn man das eine Zeit lang macht, kommt da schon ganz schön was zusammen und du kannst dir ein Grundeinkommen finanzieren. Wie kann ich mit Viralmarketing Geld verdienen?

Üblicherweise haben Newsletter einen schrecklichen oder maximal einen informativen Ruf. Wenn man eine Mail jedoch mit Online-Marketing-Strategien verfasst und zu den richtigen Zeiten an die richtigen Leute sendet, kann man damit super Produkte verkaufen.

Jetzt haben jedoch 98% der Menschen, die sich im Internet herum tummeln, kein eigenes Produkt und 99,95% kein sich verkaufendes Online-Produkt und schon gar keine Liste mit E-Mails und den passenden Personen.

Dazu gibt es seit einigen Jahren die sogenannten Viral-Mailer-Plattformen. Dort melden sich Personen an, empfangen Mails für Werbung und können nach 1000 bestätigten Mails selbst Werbe-Mails versenden. Zusäzlich gibt es, wie du vielleicht schon im Affiliate-Bereich gelsen hast, die Möglichkeit Produkte anderer zu bewerben und damit hohe Provisionen abzugreifen. Du kannst dazu auf kleine Produkte, die sich leicht verkaufen lassen (siehe Affiliate Netzwerke) oder du meldest dich bei Partnerprogrammen der großen Online-Marketer (Digistore24) an und bewirbst deren Online-Produkte mit bis zu 50% Provision.

Wie jetzt konkret mit nur 1h Arbeit alle 3 Tage?

Es gibt verschiedene Partnerprogramme und Portale, aber ich zeige dir hier kurz und knapp meinen Weg, mit dem ich die besten Erfahrungen gemacht habe:

  1. Melde dich bei https://www.digistore24.com an und fülle das Profil dort aus
  2. In dem Marktplatz dort, siehst du Online-Marketer mit Ihren Produkten und Provisionen. Bewerbe dich bei den Verkäufern, bei denen du gute Provisionen erhälst und denkst, das Produkt könnte toll sein.
  3. Du wirst dann automatisch oder relativ schnell von dem Verkäufer angenommen.
  4. Anschließend wirst du von dem Verkäufer angeschrieben, der dich sofort mit allem was du brauchst, unterstützt (Mailvorlage, Online-Zugang zu seinen Produkten und wertvollen Tipps), da er ja selber was davon hat, wenn du seine Produkte verkaufst
  5. Die E-Mail-Vorlagen speicherst du dir ab und wandelst sie evtl. zu deinem Stiel ab.
  6. Anschließend meldest du dich bei den Viral-Plattformen auf, die ich dir gleich aufzähle und kannst dort deine Mails versenden.

Mein Tipp: Du kannst bei den Plattformen jeweils die kostenlose Version nutzen um nach ~1000 bestätigten Mails selbst deine Mail raus zu senden.  Ich empfehle dir jedoch ein Monatspaket (35€-45€) zu kaufen und alle 3 Tage deine Mail rauszuhauen und bei Misserfolg zu verbessern. Solltest du einen Treffer landen, was vielleicht erst nach 3-4 Versuchen passiert, hast du deine Ausgaben nämlich schon wieder reingeholt. Du kannst mit einem Monatspaket 10 mal 3000 Mails versenden. Unter 30.000 Empfängern sollte es also knallen und irgendwann hast du es drauf und kannst per Knopf-Druck Geld generieren versenden.

Hier jetzt die versprochene Auflistung der Viral-Mailer-Plattformen:

Viraltornado


Ein immer größer werdender Viralmailer meiner Geschäftspartnerin Andrea Moser bietet auch immer mehr Möglichkeiten, Werbung für eigene und fremde Produkte (Affiliate) auf verschiedenster Art und Weise zu gestalten. Du kannst hier sofort kostenlos mit 333 Mails deine ersten Versuche starten und bei Erfolg upgraden. Für deine Erst-Anmeldung und für ein zusätzliches Geschenk von 1000 Mails habe ich ein kleines Video gedreht. Hier angucken und Geschenk abholen

Viralurl

Viral-Url hat knapp 4000 Mitglieder, die man mit Premium Account (aktuell 35€) alle 3 Tage anschreiben darf. Die Viral-Url Mitglieder muss man sehr hartnäckigen Betreffs nach  dem Motto „Öffne mich durch Arsch“ anschreiben, da dort jeder von jedem viele Mails erhält und man heraus stechen muss. Dann erhält man auch das gewünschte Resultat. Hier geht’s zur Anmeldung

 

Viralmails.de

Bei Viralmails habe ich aktuell den größten Erfolg, auch mit seriösen Betreffs. Ich weiß aber noch nicht warum das so ist, die Statistikprüfung läuft noch. Hier kostet eine Preimum-Mitgliedschaft aber auch aktuell 45€. Hier geht’s zur Anmeldung

Xiji Paidmailer

Xiji.deXiji kostet zwar ebenfalls ein bisschen mehr (aktuell 45€/monatlich) jedoch kann man hier 4 mal 10.000 Leute innerhalb eines Monats anschreiben und da purzeln die Gewinne langsam aber sicher erfolgreich herein. Hier geht’s zur Anmeldung

GigaPromo.de

 

GigaPromo.deEine ähnliche Plattform, wie Xiji, nur dass man ungefär die Hälfte bezahlt, aber auch nur die Hälfte bekommt. 30€ für 4 x 5.000 Mails Werbung heißt es hier. Hier geht’s zur Anmeldung

 

Viralmailer für den kostenlosen Anfang:

Melde dich als erstes bei viral-mailer.com . Dort kannst du alle 7 Tage kostenlos 300 Mails versenden und den ersten Schub kannst du sofort machen.

Melde dich dann bei Viralmonster.de an. Die ändern zwar dauernd ihre Aktionen, aber aktuell kannst du alle 3 Tage 333 Mails versenden.

Weiter geht’s mit Profimail. Alle 7 Tage 500 Besucher anschreiben heißt hier die Devise. Und diese Besucher sind aktuell sehr hungrig nach kostenlosen Aktionen.

Der nächste Kandidat ist viralemail.de. Hier kann man alle 24 Stunden 100 Mails raus hauen. Hört sich ziemlich cool an, aber das Team hat offensichtlich schlechte Programmierer. Da funktioniert öfter mal irgendwas nicht. Also einfach immer mal wieder ausprobieren, wenn es nicht läuft.

Auf zu Maximails.de , gerade frisch von mir entdeckt, aber der erste Eindruck ist echt gut. Hier kann man am Anfang 500 Mails raus hauen. Ob du so bleibt? Wir werden sehen.

Für Tsunamimailer.de gilt das Gleiche: 500 Mails am Anfang. Später muss man für mehr Mails selber welche lesen und klicken.

Ein sehr interessanter aber auch übertriebener Viralmailer ist just-angel.de . Hier blinkt alles herum, aber man kann am Anfang 400 Mails versenden. Darauf kommt es an.

Der letzte kostenlose von mir zu empfehlende Viralmailer ist meinsuperjob.de. Er ist ein bisschen komisch aufgebaut, aber man kann 2 mal 250Mails kostenlos versenden und muss erst dann klicken.

 

Ich hoffe, ich konnte dir einen Anreiz geben, mit dieser Strategie loszulegen. Falls dir Infos fehlen oder du Probleme hast, kannst du mich gerne unter larspilawski@pidrei.net kontaktieren.

Viel Erfolg und bis später
Lars Pilawski

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

4 Kommentare

  1. Hallo Lars,

    Vielen Dank für die sehr interessanten Infos;

    Mit den Viral Mailern habe ich keine guten Erfahrungen gemacht. Denn die Masse der Leute, wollen keine Angebote haben sondern ihre eigenen Produkte vermarkten. Deshalb wird nur schnell durchgeklickt, damit man dann sein eigenes Produkt bewerben kann. Und mal ehrlich, was bringt das schon, wenn man gerade mal 300 – 500 Mails pro Tag versenden kann!?. Das schlimme ist dann noch, dass man von den anderen auch noch die Werbung bekommt, die man nicht braucht. Ich werbe auf „Send 5000“ , da kann man pro Tag seine Werbung an 5000 Adressaten versenden; doch das bringt auch so gut wie nix.
    Auch auf Besucherplattform bin ich seit längeren aktiv, sogar mit upgrade – da hat sich auch noch kein Mensch für Dein Geschenk interessiert (Mehr Geld, mehr Zeit, mehr Leben)!

    Welche Werbeplattformen sind den nun wirklich effektiv? – das würde mich mal interessieren!
    Oder geht es tatsächlich nur über Facebook?

    Freue mich auf Deine Anregungen.

    LG Elke

    • Hi Elke, danke für deinen Kommentar. Auf der einen Seite interessieren sich die meisten Viralmailer Mitglieder auch nur für’s Geld verdienen und man kann da lediglich in Sachen Business und bei agressiver Werbung mit Erotik und Fitness punkten. Allerdings habe ich in fast allen Viralmailern, die ich eingesetzt habe, schon Leads gesammelt. In einigen Viralmailern nur 5 bei 5 Versuchen, bei anderen Viralmailern, wie viralurl kommen am Anfang gute Lead-Fluten von 20, wenn man die richtige Zeit und einen coolen Betreff einsetzt. Insgesamt habe ich im Business-Bereich mehr als 1000 Leads alleine über Viralmailer innerhalb eines Jahres eingesammelt und das ist bei mir MEHR als mit den Facebook-Gruppen. Dort sind allerdings wieder andere Themen besser einzusetzen.

  2. Hallo Lars,

    super Beitrag. Viralmailer kann ich nur zustimmen. Vor allem für die Leute, die noch nicht im Besitz einer eigenen Liste sind. Klar sind das nicht gerade high quality Konatke, jedoch kann man damit zu 100% Geld verdienen!
    Außerdem empfehle ich deinen Lesern auch dein Webinar. Content Content Content !

    LG

  3. Hallo Lars,

    toller Beitrag zum Thema Viralmailer. Für Anfänger ohne eigene Liste eine gute Möglichkeit, erste Erfahrungen mit dem Optimieren von E-Mails und besonders deren Betreffzeilen zu machen. Mein Erfolg bei Viralmailern ist eher durchwachsen – wobei es besser klappt, Leads zu sammeln, als Leute auf Salespages zu schicken – hier war und ist mein Erfolg gleich null.
    Zu den bereits angesprochenen Problemen (Leute klicken schnell durch, wollen selbst Geld verdienen) gibt es noch die große Konkurrenz. Wenn da an den E-Mails dann nix individualisiert wird, sondern nur stupide die Vorlagen der Vendoren kopiert werden, ist es kein Wunder, wenn nix passiert.
    Auch korrekt ist, dass man mit Produkten abseits der „Geld verdienen im Internet“ Nische kaum was reißt.

    LG Soeren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Enladung zum Webinar
3 Schritte zu 4 stelligen Einnahmen

 

Moderator: Lars Pilawski

Lars Pilawski

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dipl.-Ing. Lars Pilawski ist als
„Der Win-Win-Win-Marketer“
im deutschen Raum bekannt
und zeigt kostenlos, wie man
nur mit Fleiß ohne Kapital
und Risiko automatisiert
Online Geld verdient.

 


Guardar

Guardar