Erfahrungen & Bewertungen zu Lars Pilawski

Die 3 schlimmsten Fehler bei Facebook Ads

Die 3 schlimmsten Fehler bei Facebook Ads

Heute verrate ich dir 3 typische Fehler bei der Erstellung von Facebook Anzeigen, die du ab sofort vermeiden kannst.

Fehler Nr. 1 – Keine Zielgruppe definiert

Der häufigste Fehler ist der, dass du nicht weißt, wen du mit deinen Facebook Anzeigen ansprechen möchtest. Bevor du also eine Facebook Werbeanzeige startest, solltest du deine Zielgruppe definieren. Bitte wähle nicht irgendeine Zielgruppe aus, so machst du deinen Erfolg zufallsabhängig. Wenn du komplett bei Null anfängst und noch keine eigene E-Mail Liste hast, fange einfach erstmal bei einer Zielgruppe an, die zu dir passen könnte. Du musst deine Zielgruppen mit einer Custom Audience eingrenzen und dann mit einer Look-a-like Audience erweitern, damit du immer näher an deinen perfekten Kunden heran kommst. Hier findest du meinen Blogbeitrag, wie du deine Zielgruppe finden kannst.

Fehler Nr. 2 – Anzeigen werden zu früh abgeschaltet

Schalte keine Anzeige zu früh ab. Um deine Facebook Werbeanzeigen vergleichen zu können, solltest du immer mal wieder andere Bilder, Texte und Zielgruppen testen. Erst wenn du siehst, dass deine Anzeige gut läuft und du viele Klicks hast, kannst du Eine abschalten. Ab einer ungefähren Reichweite von 500, solltest du einen Relevanz-Score stehen haben. Besser ist es, deine Anzeige 1 Woche lang laufen zu lassen und dann anhand deiner Ergebnisse entscheiden. Ich lasse meine Anzeigen lieber immer etwas länger laufen. Das bringt mir langfristig gesehen mehr Punkte.

Fehler Nr. 3 – Zu früh aufhören, Tests zu fahren

Jede neue Kampagne solltest du mindestens 1-2 Monate testen, bevor du sie abstellst. Gebe dich nicht zu früh mit dem Ergebnis deiner Facebook Anzeige zufrieden, denn der Gewinn  ist meistens noch nicht groß genug und du solltest einfach weiter testen. Probiere unterschiedliche Bilder, Texte und Zielgruppen aus. Ziel sollte es sein, eine ROI (Return of Investment) von 1 Euro zu erreichen.

Fazit

Bei jeder neuen Facebook Anzeige solltest du keine Angst haben, Fehler zu machen und etwas Geduld mitbringen. Fehler sind dazu da, dass sie gemacht werden. Wichtig ist nur, dass du aus ihnen lernst. Meine beschriebenen Fehler kannst du auf jeden Fall schon mal vermeiden und mehr aus deinen Anzeigen herausholen.

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Lars Pilawski hat 4,76 von 5 Sternen 927 Bewertungen auf ProvenExpert.com