Erfahrungen & Bewertungen zu Lars Pilawski

Wissen was man tut

Wissen was man tut

Die Nischen-Challenge - Online Geld verdienenIm Online-Marketing versuche ich mich schon länger. Der Durchbruch soll noch kommen. Das ist mein Ziel vor 2018. Schaffen möchte ich das mit dem „Auto-Nischen-Marketer“ von Lars Pilawski. Ich bin eigentlich nicht der Typ, der auf optimistische Zukunftsvisionen steht. Aber mit den Produkten von Lars und seinem Support rechne ich mir realistische Chancen aus.

Aber was bedeutet das in Zahlen? Im Moment betreibe ich 5 Amazon-Nischenseiten, von denen 1 regelmäßig Gewinne zwischen 50 und 100 Euro im Monat einbringt. Man sieht also, dass es geht. Die Frage ist, woran genau liegt es, dass die anderen Sites vor sich hin dümpeln?

Die besondere Nischenseite

Bei meiner „guten“ Site habe ich nicht besonders strikt Backlinks gesetzt. Auch die Struktur könnte klarer sein. Aber eines hat irgendwie den Aufschwung gegeben. Lars erwähnt es in seinem Kurs an einer Stelle und da wurde es mir bewusst: „Erweitere Deine Seite!“ Es handelt sich bei mir um eine Seite zu Massagesitzauflagen. Ein Produkt, das nicht zu teuer und nicht zu billig ist. Ich selber liebe Massagen und bin auch an Gesundheitsprodukten interessiert. Als ich nach einigen Monaten anfing, Produkte aufzunehmen, die weitere Massagegeräte umfasste, da kamen die Verkäufe in regelmäßigen Abständen.

Dies war bei mir eher eine zufällige Entwicklung nach dem trial-and-error-Prinzip.  Aber es ist natürlich erstrebenswert, eine Regelmäßigkeit zu erkennen und daraus ein System zu entwickeln. Toll, wenn es erfahrene Marketer gibt, die ihr Wissen weitergeben, sodass man Erkenntnisse systematisieren kann. Nachdem man eine Gesetzmäßigkeit erkannt hat, kann man auch Automatisieren und sein Geschäft erweitern.

Was unterscheidet Lars von den anderen Kursanbietern?

Ja, ich habe auch schon einige Kurse gekauft und wurde enttäuscht. Ich fand die Anleitungen eigentlich gut und habe viel gelernt. Aber für mich haben sie sich nicht wirklich ausgezahlt. Lars erklärt nicht nur Schritt für Schritt. Das machen andere auch. Aber er hinterfragt auch jedes Detail. Ich ertappe mich selber immer wieder dabei, dass ich denke, ich habe etwas verstanden und auf Nachfrage könnte ich eine Einzelheit gar nicht beantworten. So war mir lange gar nicht klar, dass ich bei Nischenseiten, für jedes Neben-Keyword eine Page oder einen Post anlegen sollte, die ich jeweils separat mit Traffic versorgen muss. Für Profis eine Bagatelle und im Nachhinein absolut logisch. Für Anfänger ist dies jedoch nicht selbstverständlich.

Abo-Angebote Vorteile/Nachteile

Immer mehr greifen Abo-Systeme um sich. Das finde ich für Anfänger sehr bedenklich. Wie schnell ist ein Monat rum und man hat nur Kosten und kaum Gewinne gehabt. Die Angst vor regelmäßigen Zahlungen soll einem genommen werden, indem Rücktrittsangebote für die ersten 30 Tagen gemacht werden. Es kann jedoch schnell passieren, dass man den Überblick verliert und den Termin verpasst. Ganz schwierig wird es, wenn auf der Rechnung oder der Abbuchung nur eine kryptische Zahlenreihe steht, aus der man gar nicht entnehmen kann, um welches Abo es sich handelt. So ist es mir schon passiert, dass ich unter Angabe dieser Nummer das Abo kündigen wollte und nur zur Antwort bekam, dass man dafür nicht zuständig sei. Aber weitergeholfen wurde mir nur, nachdem ich alle mir zur Verfügung stehenden Stellen gleichzeitig angeschrieben habe.

Beim Auto-Nischen-Marketer hat man auch eine wiederkehrende Zahlung. Aber die ist für das, was geboten wird, wirklich moderat. Dafür erhalte ich Hosting, Theme, Plugins und Zugriff auf das ganze Knowhow.

Für 2018 nehme ich mir vor 5 Nischenseiten so zu etablieren, wie meine Massageseite: http://massageauflage-kaufen.de/

Wenn ich mehr schaffe: super! Ich bleibe jedenfalls dran. Ich wünsche allen Mitstreitern ein erfolgreiches neues Jahr 2018!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir nutzen Cookies um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren die Cookies aber erst, wenn du auf Akzeptieren klickst. Mehr Infos

Wir benutzen Google Analytics um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete YouTube Videos helfen dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die du sehen willst. Mittels Facebook Pixel ermitteln wir, welche Videokurse und Inhalte dir gefallen könnten und welche nicht. Unser Popup-Cookie nutzen wir, damit du das Popup nur einmal siehst und nicht bei jedem Aufruf.

Schließen

Lars Pilawski hat 4,81 von 5 Sternen | 190 Bewertungen auf ProvenExpert.com