Erfahrungen & Bewertungen zu Lars Pilawski

Backlinks – die unterschätze Traffic-Power für deine Webseite

Backlinks – die unterschätzte Traffic-Power für deine Webseite

Traffic kommt nicht über Nacht

Wer eine neue Webseite aufgebaut und darüber Umsatz generieren möchte fragt sich oft, wie bekommt man Besucher auf seine Seite. Man hofft, dass schon am nächsten Tag die Seite auf den Suchmaschinen angezeigt wird, wenn nach bestimmten Suchwörtern sogenannten „Keywords“ sucht. Da es ca. 1,74 Milliarden Webseiten auf der Welt gibt können nicht alle Webseiten jeden Tag von z.B.  Google, oder Yahoo durchsucht und analysiert werden welche Seite nun den besten Inhalt zu dieser Suchanfrage liefert. Das kann Tage oder auch Wochen dauern bis der Inhalt einer Seite durchsucht wurde und entsprechend in der Suche angezeigt wird. Dazu ist dann auch die Suchmaschinen Optimierung (SEO) deiner Seite wichtig, also viele Inhalte mit Schlagwörtern zu deinem Thema. Es gibt jedoch einen einfacheren Weg, dass deine Seite häufiger angezeigt wird. Die so genannten Backlinks, also ein Verweis einer anderen Seite auf deine Internetdomain. In vielen Suchmaschinen wird diese Anzahl an Verweisen als Indikator deiner Popularität gewertet.

Ich habe es unterschätzt – mein größter Fehler

Diese Aufwertung meiner Seite durch Backlinks habe ich nicht ernst genommen und es ist nichts passiert. Die Inhalte meiner Seite waren nicht groß, oder relevant genug und damit wurde sie auch keinen Besuchern angezeigt. Das einzige was passiert ist, war Frust und Enttäuschung das es doch nicht funktioniert im Internet Geld zu verdienen und ich stand kurz davor aufzugeben.

Eine letzte Chance

Da alles was ich bisher versucht habe nicht funktioniert hat, habe ich mich dazu entschlossen etwas auszuprobieren was ich bisher nicht gemacht habe aber schon viel davon gehört habe. Ich wusste, dass Erfolg durch Suchmaschinen nicht über Nacht kommt und auch mein Inhalt noch nicht groß genug ist um gefunden zu werden. Ich fasste eine Plan und werde ihn stur durchziehen!

Endlich Erfolg nur eine einfache Strategie

Mein 4 Stufen Plan zum Erfolg den ich für 2-3 Wochen durchziehen werde.

  1. Schritt: Ich mache eine Bestandsaufnahme meiner Seite. Auf ahrefs die aktuellen Daten wie z.B. mein Domain Rating (DR) Anzahl der Backlinks und Domains die auf meine Seite verweisen aufschreiben um meinen Fortschritt messen zu können. Auch sichergestellt, dass Google Analytics auf meiner Seite installiert ist und Daten liefert.
  2. Zur Dokumentation der Backlinks habe ich ein Excel Liste mit folgenden Spalten erstellt:
    Blog Seite | Datum |Bemerkung. Das hilft dir einen leichteren Überblick zu behalten und später nochmal auf die Seite zu gehen und zu schauen ob dein Backlink sichtbar ist.
  3. Die Recherche beginnt. Mein erster Anlauf war mühsam als ich vor jedem Backlink den ich setzen wollte erstmal einen passenden Blog finden musste. Eine bessere Strategie ist zuerst 50 Seiten zu suchen auf denen ich einen Kommentar mit Webseiteneintrag hinterlassen kann und dann diese abzuarbeiten. Dann suchte ich bei google nach: „Thema blog“ also z.B. „Sport blog“ , „Koch blog“, oder „Auto blog“ und schrieb alle Seiten in meine Liste
  4. Nun fing ich an jeden Tag 2-3 Blogartikel aus meiner Liste zu kommentieren und meine Webseite zu hinterlassen. Wichtig ist dabei, dass man nicht immer den gleichen Namen einträgt da sonst der gleiche Name immer mit der gleichen Webseite verknüpft wird und das Ranking dadurch sinkt. Um Spam zu vermeiden verwende ich eine E-Mail-Adresse die ich speziell für Interneteinträge verwende. Kann z.B. bei web.de kostenlos beantragt werden.

Durchhalten bis der Durchbruch kommt

Ich gebe zu, es war nicht immer einfach den Plan durchzuziehen und keine Ergebnisse zu sehen, aber was hatte ich schon zu verlieren. Als ich am 25. Mit meiner Backlink Strategie begonnen habe, konnte ich mir nicht vorstellen was mit 10 Minuten Aufwand/ Tag möglich ist. Der Erfolg kam 2 Wochen später wie man an der Grafik sehen kann. Der Umsatz ist um 300% gestiegen und die Motivation natürlich auch.

Backlink Strategie für noch mehr Erfolg

Du kannst diese Strategie noch weiter ausbauen in dem du Backlinks in Foren platzierst oder mit anderen Seiten Kooperationen eingehst, in dem ihr euch gegenseitig Backlinks platziert oder Gastartikel schreibt. Je schwieriger ein Backlink zu setzten ist, um so hochwertiger ist er in den meisten Fällen.

Weiterführende Links:

  1. Backlink Checker: https://ahrefs.com/de/backlink-checker
  2. Google Analyse: https://analytics.google.com/
  3. Blogseiten Finder: https://www.bloggerei.de/

Über den Autor:

Benjamin Bayer ist Ingenieur, in der Forschung und Entwicklung und dadurch sehr Zahlen- und Ergebnisorientiert. Der 45-jährige Familienvater arbeitet nebenberuflich als Portrait- und Eventfotograf bei FotoBB. Durch den Aufbau von Nischenseiten zum Thema Fotografie und den Aufbau mehrerer Vergleichsportale wie z.B. www.Top10portal.de für Kfz, Haushalt und Garten, oder dem Sport- und Freizeitportal www.drin-draussen.de gelang es Ihm erstes passives Einkommen online zu generieren. Die nächste Ausbaustufe für Ihn ist der Launch eines eigenen Produktes zum Thema Finanzen und Sparen. Wer könnte das besser vermitteln als ein echter Schwabe. Auf der Seite www.benjaminbayer.de findet man viele Tipps zum sparen und Vermögensaufbau. Dort verkauft er auch seinen selbst entwickelten 365 Tage Finanzplaner mit dem du jeden Monat mehr auf deinem Konto behältst. Auf all diesen Seiten entscheidet Autorität in der Nische und Traffic auf die Seite über Erfolg und Scheitern. Die Backlink Strategie ist hierzu der beste und günstigste Start.

Ein Kommentar

  1. Hallo Benjamin,
    vielen Dank für den tollen Beitrag! Er hat mich wirklich motiviert dieses Thema für mein Vergleichsportal auch umzusetzen. Bin gespannt wie es klapp. Toll geschrieben und gute Inhalte.
    Danke
    Mirjam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir nutzen Cookies um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren die Cookies aber erst, wenn du auf Akzeptieren klickst. Mehr Infos

Wir benutzen Google Analytics um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete YouTube Videos helfen dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die du sehen willst. Mittels Facebook Pixel ermitteln wir, welche Videokurse und Inhalte dir gefallen könnten und welche nicht. Unser Popup-Cookie nutzen wir, damit du das Popup nur einmal siehst und nicht bei jedem Aufruf.

Schließen