Erfahrungen & Bewertungen zu Lars Pilawski

Zweites Einkommen generieren – so klappt’s

Zweites Einkommen generieren – so klappt’s

Zweites Einkommen generieren - so klappt's

Hast du nicht auch schon einmal davon geträumt, dein Einkommen einfach zu verdoppeln und einfach ein zweites Einkommen zu generieren? Falls du jetzt denkst, „ach komm, der erzählt doch wieder nur Märchen!“, dann täuschst du dich. Jeder kann ein zweites Einkommen generieren, allerdings nur unter bestimmten Voraussetzungen. Denn anders als andere Marketer sage ich dir gleich zu Anfang, dass der Weg zu einem zweiten Einkommen anstrengend und beschwerlich ist. Aber hast du es erstmal geschafft, dann wirst du sehr zufrieden sein.

Zweites Einkommen – was ist das?

Zunächst möchte ich kurz etwas zu dem Begriff selbst sagen: Wenn ich darüber schreibe, ein zweites Einkommen generieren zu können, dann meine ich damit eigentlich ein passives Einkommen. Angenommen du bist bereits hauptberuflich tätig und arbeitest 40 Stunden pro Woche, wo sollten dann die weiteren 40 Stunden herkommen, ohne in ein paar Jahren wegen Burnout im Krankenhaus zu landen? Das zweite Einkommen sollte also langfristig mit möglichst wenig Arbeitsstunden generiert werden können. Natürlich musst du am Anfang richtig reinhauen, aber läuft dein Business, dann sind, sagen wir mal 5 bis 10 Arbeitsstunden pro Woche für dein zweites Standbein ausreichend. In dieser Zeit wirst du dein Business immer ein Stück weiter auszubauen und weiterhin Gewinne einzufahren und diese im Idealfall sogar stetig erhöhen.

Klein anfangen

Du fängst natürlich klein an und bist du bereits hauptberuflich in einem anderen Job tätig, dann solltest du das auch erstmal bleiben. Versuche erstmal dein zweites Einkommen nebenbei zu generieren. Läuft dein Business gut und kannst du davon ausgehen, dass es auch langfristig gut weiterläuft, dann kannst du immer noch über eine Reduzierung der Stunden in deinem Hauptjob oder gar über eine Kündigung nachdenken. Aber bevor du davon träumst, musst du erstmal in die Hände spucken und ordentlich reinhauen. Wie funktioniert ein zweites Einkommen generieren nun?

Grundüberlegungen

Wie bereits angedeutet, muss es sich um eine Geschäftsidee handeln, mit der man quasi automatisiert Geld verdienen kann. Das funktioniert im Internet wunderbar, denn hier muss niemand hinter der Ladentheke stehen und nur die wenigstens Unternehmen beraten ihre Kunden aktiv. Automatisierte Prozesse lassen sich im Internet überall dort einbauen, wo Produkte verkauft werden. Verfügst du über eine geeignete Plattform, dann läuft alles von alleine und du musst nichts weiter tun, als Steuern zu zahlen, deine Produkte zu aktualisieren oder von Zeit zu Zeit neue Produkte anzubieten und ein bisschen Arbeit in das Online Marketing zu stecken. Bevor es allerdings losgeht mit dem „zweites Einkommen generieren“, solltest du über eine Geschäftsidee und ein geeignetes Produkt nachdenken.

Ideen für ein zweites Einkommen generieren

Bevor du dich auf ein Produkt oder eine Produktkategorie festlegst, solltest du über dich und deine Person nachdenken. Du solltest Produkte aus einem Themenbereich wählen, der dich persönlich anspricht, an dem du Spaß hast oder für den du regelrecht „brennst“. Ideal sind Hobbys, die man hier im wahrsten Sinne des Wortes zum Beruf macht. Damit ist garantiert, dass du den Spaß nicht verlierst und dass du dich quasi automatisch weiterbildest. Hier nun ein paar Ideen, welche Businessideen sich für ein passives Einkommen eignen:

  • Nischenwebseiten
  • Webinare und Online-Kurse
  • eBooks schreiben und verkaufen
  • Influencer werden
  • Software entwickeln und verkaufen
  • Apps entwickeln und verkaufen
  • Kreativ sein
  • Amazon FBA-Business aufbauen (Eigenkapital für den Kauf von Waren notwendig!)
  • Kredite vermitteln (hohes Eigenkapital notwendig!)
  • Vermietung einer Immobilie (hohes Eigenkapital notwendig!)

Das ist sind nur ein paar Möglichkeiten, mit denen ein zweites Einkommen generieren möglich ist. Die letzten beiden Punkte habe ich der Vollständigkeit aufgeführt. Hier ist ein hohes Eigenkapital notwendig und letztlich musst du das Kapital nur verwalten. Bei allen anderen Ideen sind deine Arbeitskraft und Kreativität das eingesetzte Kapital. Der große Vorteil: Du brauchst kein Startkapital, kannst sofort loslegen und dir ein Konzept ausarbeiten.

Endlich loslegen

Hast du bereits eine Geschäftsidee ausgewählt, mit der du loslegen willst? Hast du dir bereits eine Nische überlegt, für die du brennst? Super! Bei fast allen aufgeführten Ideen musst du zunächst Content, also wertvolle Inhalte produzieren. Erstelle nicht irgendwelche Inhalte, sondern behalte immer im Hinterkopf, dass deine Nutzer oder Käufer einen Mehrwert von deinen Inhalten haben müssen. Ganz gleich, ob du deine Nischenseite betreibst oder eine App entwickelst, die Nutzer müssen in dem, was sie von dir bekommen, einen Vorteil für sich selbst entdecken. Beherzigst du da, wenn du dein zweites Einkommen generieren möchtest, dann ist das bereits die halbe Miete.

Online Marketing gezielt einsetzen

Nachdem du die ersten Inhalte erschaffen hast, solltest du dich, während du weiteren Content produzierst, langsam mit dem Thema Online Marketing auseinandersetzen. Lege dir eine Strategie zurecht und analysiere deine Zielgruppe. Setze Online Marketing-Maßnahmen gezielt ein und baue dich selbst oder dein Online Business als Marke auf.  Hat deine Marke ein bestimmtes Maß an Bekanntheit erlangt und hast du die ersten Fans, dann hast du eine gesunde Basis geschaffen auf die du Stück für Stück aufbauen kannst. Und dann sollten auch die ersten nennenswerten Umsätze fließen. Ab diesem Zeitpunkt musst du am Ball bleiben! Alle für den Aufbau eines Online Business wichtigen Informationen habe ich in meinen Büchern zusammengefasst. Falls du mehr darüber erfahren möchtest, dann kannst du dir diese auf meiner Angebotsseite bestellen. Bei einigen Büchern zahlst du nur die Versandkosten!

Fazit

Wenn es um das Thema geht, ein zweites Einkommen generieren zu wollen, musst du einiges beachten. Dieser Beitrag stellt nur eine kleine, erste Einführung dar. Lese doch ein wenig auf meinem Blog ode eines meiner Bücher. Sie stellen die perfekte Anleitung für dieses Vorhaben dar. Wie sind deine persönlichen Erfahrungen? Hast du bereits ein Online Business oder stehst du noch am Anfang? Schreibe mir gerne einen Kommentar.

Dein Win-Win-Marketer
Lars Pilawski

Willst du mehr vom Win-Win-Marketer erfahren ?

  1. Komm zum kostenlosen Webinar: 3 Schritte 4 stellige Einnahmen
  2. Aboniere mein Youtube Channel: Lars Pilawski
  3. Like meine Facebook Fanpage: Online Geld Verdienen
  4. Folge mir auf Instagram: winwinlars
  5. Schreibe mir einen Kommentar unter diesen Beitrag.
  6. Hast du eine Anfrage? support@larspilawski.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lars Pilawski Nischen-Marketing Experte | Autor | Speaker | Mentor | Online Business Coach Anonym hat 4,76 von 5 Sternen 887 Bewertungen auf ProvenExpert.com