Erfahrungen & Bewertungen zu Lars Pilawski

WordPress Theme kaufen

WordPress Theme kaufen

Wordpress Theme kaufenWordPress ist ein unglaublich mächtiges Content-Management-System (CMS), das sich nicht nur für Blogs eignet. Mittlerweile laufen wahnsinnig große Webseiten mit komplexen Abläufen, Foren, Userinteraktionen und vieles mehr mit diesem einzigartigen CMS. Es handelt sich dabei um ein Open Source-Projekt, das ständig verbessert und erweitert wird. Gleichzeitig stehen tausende Plug-ins (Erweiterungen) zur Auswahl. Viele Interessenten fragen sich allerdings, wie sie das Design möglichst unkompliziert auf die eigenen Bedürfnisse anpassen können. Viele Einsteiger wissen nicht, dass WordPress sogenannte Themes nutzt, mit denen das Design kinderleicht verändert werden kann. Geht es dir auch so? Dann erfährst du jetzt, was ein WordPress Theme ist und wieso das WordPress Theme kaufen sinnvoll ist. Lese weiter!

Was ist ein WordPress Theme?

Ein WordPress Theme kannst du dir am besten wie ein Kleidungsstück vorstellen. Es handelt sich quasi um einen Mantel, den du über deine WordPress-Installation stülpst. Das Design wird vom Mantel bestimmt. Technisch handelt es sich um sehr viel PHP, CSS und HTML, das die Funktionen des WordPress-CMS umsetzt und nutzt. Das Theme interagiert quasi mit der Webseite und generiert daraus eine bestimmte Optik auf dem Bildschirm. Das ist auch der Grund, warum du hier nicht einfach nur viele Seiten aneinandergereihter Buchstaben und Wörter siehst, sondern ein schickes Design mit Grafiken, Schriftarten und Boxen.

Warum ein WordPress Theme kaufen?

Um diese Frage zu beantworten, können wir wieder auf den Mantel zurückkommen, da der Vergleich einfach wunderbar passt: Es gibt einfache, kostengünstige Mäntel, die allerdings nicht so viel hermachen. Es gibt aber auch sehr edle Luxus-Mäntel, die den Betrachter in Erstaunen versetzen und  bei denen Design und Qualität einfach stimmig sind. Bei den kostengünstigen Mänteln handelt es sich quasi um die kostenlosen Themes, die standardmäßig mit WordPress angeboten werden. Obwohl sie nichts kosten, halten Sie im Winter warm. Möchtest du aber ein Mehr an Funktionalität und Design, dann solltest du ein WordPress Theme kaufen. Insbesondere bei gekauften Themes stehen dir fast alle Möglichkeiten offen. Du kannst ganz einfach per Click & Drop die Farben, Fonts und Menüs ändern. So viele Freiheiten bekommst du bei kostenlosen Themes nur selten. Außerdem hast du bei gekauften Themes oftmals keine Werbung oder Copyright-Angaben der Entwickler beziehungsweise darfst diese ohne Probleme entfernen. Allerdings solltest du die Tipps an dieser Stelle nicht falsch verstehen: Viele kostenlose Themes sind wirklich gut und erfüllen ihren Zweck. Planst du mit deinem Blog, Nischenwebseite oder jeder anderen Art von Website kein komplexes Design oder eine besondere Form der Darstellung, dann solltest du mit einem kostenlosen Theme zurechtkommen. Allerdings ist es eben nicht das Optimum!

WordPress Theme kaufen

Du fragst dich nun bestimmt, wo du ein WordPress Theme kaufen kannst? Wie für alle Produkte im Internet gibt es auch dafür einen großen Marktplatz. Bewährt hat sich der ThemeForest. Auf ThemeForest werden über 5.000 WordPress Themes angeboten. Die Preisspanne liegt zwischen wenigen Euro und dreistelligen Euro-Beträgen. Die Themes sind unterteilt in normale Themes, eCommerce-Plattformen, Site Templates, Blog-Themes und viele weitere. Die Auswahl ist wirklich riesig und auf den ersten Blick ist man schon etwas erschlagen. Stöbere hier ruhig ein wenig herum, du wirst bestimmt fündig.

WordPress Theme einbinden

Das Einbinden eines Themes ist nicht sonderlich schwer. In der Regel lädst du das gekaufte Theme als gepackte .ZIP- oder .RAR-Datei herunter. Ab hier hast du zwei Möglichkeiten:

  1. Du rufst dein WordPress auf und klickst dann auf „Design“ und dann auf „Themes“. Nun siehst du alle verfügbaren Themes. Oben klickst du auf „Theme hinzufügen“. Lasse dich nun nicht von den vielen aufpoppenden Themes verwirren. Das sind nur kostenlose Themes, die dir vorgeschlagen werden. Direkt dort, wo sich der Button von eben befand, befindet sich nun der Button „Theme hochladen“. Klickst du auf den Button, dann kannst du mit einem weiteren Klick das gepackte Theme hochladen. Den Rest erledigt WordPress.
  2. Du installierst das Theme quasi manuell: Die Datei entpackst du in ein Verzeichnis auf deinem PC. Dann baust du eine FTP-Verbindung zu deiner Webseite auf und kopierst die Dateien des Themes in den Ordner „wp-content\themes“. Rufst du nun die Admin-Oberfläche von WordPress auf, dann wird unter dem Menüpunkt „Design“ beziehungsweise „Themes“ dein gekauftes Theme angezeigt. Du kannst es direkt aktivieren oder es zunächst in der Vorschau bestaunen.

Eigenes Theme schreiben

Eine Alternative zur Verwendung eines kostenlosen Themes und dem WordPress Theme kaufen wäre das Schreiben eines eigenen Themes. Im Prinzip ist das nicht sonderlich schwer, verwendet WordPress doch vorgegebene PHP-Funktionen. Kennst du dich etwas mit HTML, CSS und PHP aus, dann dürfte das kein Problem sein, zumal alle WordPress-Funktionen wirklich sehr gut und ausführlich dokumentiert sind. Allerdings ist es fraglich, ob das sinnvoll ist. Es stehen dir tausende von Themes zur Auswahl und da macht der Aufwand der Entwicklung nur wenig Sinn. Anders sieht es aus, wenn du ein ganz besonderes Projekt planst, bei dem extreme Besonderheiten berücksichtigt werden müssen.

Fazit

Wie du siehst, ist das WordPress Theme kaufen unter Umständen eine sinnvolle Sache. Außerdem ist das Einbinden eigentlich kinderleicht und sollte auch für ungeübte Nutzer problemlos möglich sein. Bist du auf der Suche nach einem individuellen Design mit vielen Funktionen, dann solltest du dir ein Theme kaufen. Ansonsten reicht meistens die kostenlose Variante aus.

Dein Win-Win-Marketer
Lars Pilawski

Willst du mehr vom Win-Win-Marketer erfahren ?

  1. Komm zum kostenlosen Webinar: 3 Schritte 4 stellige Einnahmen
  2. Aboniere mein Youtube Channel: Lars Pilawski
  3. Like meine Facebook Fanpage: Online Geld Verdienen
  4. Folge mir auf Instagram: winwinlars
  5. Schreibe mir einen Kommentar unter diesen Beitrag.
  6. Hast du eine Anfrage? support@larspilawski.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir nutzen Cookies um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren die Cookies aber erst, wenn du auf Akzeptieren klickst. Mehr Infos

Wir benutzen Google Analytics um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete YouTube Videos helfen dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die du sehen willst. Mittels Facebook Pixel ermitteln wir, welche Videokurse und Inhalte dir gefallen könnten und welche nicht. Unser Popup-Cookie nutzen wir, damit du das Popup nur einmal siehst und nicht bei jedem Aufruf.

Schließen

Lars Pilawski Nischen-Marketing Experte | Autor | Speaker | Mentor | Online Business Coach hat 4,76 von 5 Sternen 851 Bewertungen auf ProvenExpert.com