Reicher als die Geissens Teil 2

Reicher als die Geissens Teil 2

Heute gibt’s Part 2 zu Alex Fischer und seinem Buch – Reicher als die Geissens. Seit gespannt auf die neuen Tipps von Ihm.

  1. Viele Leute schwimmen auf dem Strom mit, der Ihnen gegeben wird, denken dabei aber nicht über Ihren Kompass nach und laufen irgendwie mit und versuchen irgendwie klar zu kommen. Sein Tipp dazu: Bleib während der Stromfahrt stehen, schau dich um, orientiere dich, damit deinen Kompass neu konfigurieren kannst und dann schnapp dir ein Surfbrett und schwimme auf dem Strom der anderen viel schneller. Das musst du natürlich für deine Art zu Leben übernehmen.
  2. Seine 4 Schritte-Formel, um mit seiner Leidenschaft erfolgreich zu werden lautet:
    1. Recherchie und lerne alles, was du innerhalb kürzester Zeit aus dem Thema und von anderen Leuten lernen kannst.
    2. Wende das Gelernte an und übe es immer wieder.
    3. Adaptiere das Gelernte für dich und mache es autentisch, damit du der Beste sein kannst, der du sein willst.
    4. Bringe anderen dieses Wissen bei, um selbst noch besser zu werden und dein Branding als Experte zu sichern.
  3. Was ist ein Verkäufer? Ein Verkäufer ist kein Jammerlappen, der von Tür zu Tür rennt, um irgendwie anderen Leuten etwas aufzuschwatzen. Ein Verkäufer findet eine Nische oder ein Problem bei einem Klientel und kann dieses Problem lösen, um den Kunden glücklich zu machen. Ein guter Verkäufer kann dazu sogar eine Lösung schaffen, die das nicht Umsetzen oder Kaufen der Lösung das Problem beim Kunden noch vergrößern würde.
  4. Lerne deien Werkzeugkasten kennen: Nicht nur ein Handwerker hat einen Werkzeugkasten. Jeder von uns hat seine eigenen Fähigkeiten, die wir uns mal klar machen sollten. Ziel bei diesem Erkenntnisspiel, ist seinen Werkzeugkasten kennenzulernen und ihn richtig zu nutzen, um im Leben vorwärts zu kommen. Der nachfolgende Step wäre dann den Werkzeugskasten aufzustocken mit neuen Fähigkeiten, um die Träume des Lebens in Angriff zu nehmen.
  5. Die Amerikaner haben statistisch erfasst mehr Erfolg als Unternehmer, als der typische Deutsche. Seine Erfassung läuft darauf hinaus, dass es zum Teil an dem Wort Ziel liegt, was wir im Deutschen für viele Sachen benutzen. Im Englischen gibt es jedoch für bestimmte Arten von Zielen unterschiedliche Wörter:
    1. Target: Das Ziel, was du innerhalb einer speziellen Zeit, also an einem Tag oder in einer Woche erreichen willst. Es ist meist ein Projektschritt oder ein Punkt in deiner Todo-Liste.
    2. Goal: Das ist meist das Projekt an sich. Ein Goal beschreibt auch ein Schritt seinem Traum oder seiner Vision näher zu kommen. Die Erkenntnis daraus heißt: Du musst dir Goals setzen, die du erreichen willst, um deinem Traum immer ein Schrittchen näher zu kommen.
    3. Purpos: Das auf deutsch übersetzte Wort Absich bedeutet viel mehr deine Vision, dein Lebenstraum, dein Grund, warum du das machst, was du machst. Es ist das Ziel, was du anstreben willst, um glücklich zu sein. Und fast jeder, den ich kenne oder vom dem ich gelesen habe, der seine Purpose erreicht hat, musste vor Freude weinen. Frag dich also: Bei was würde ich vor Freude weinen und du hast (vielleicht) deiner Purpose gefunden.
  6. Fokussierte Energie wird irgendwann zu Materie. In deine Projekte und Ziele übersetzt bedeutet das: Wenn du lange genug an deinen Zielen arbeitest, wird die Energie, die du da rein steckst, irgendwann zu Materie, sprich, dein Wunsch wird Wahrheit. Heute sich ein bisschen nach Dragonball Z an, aber ganz ehrlich: Ich bin mehr und mehr der festen Überzeugung, dass man mit damit echt viel erreichen kann.
  7. Mach nicht den blinden Schwimmer, der irgendwann lang schwimmt, in der Hoffnung, sein Ziel irgendwie zu erreichen. Mach es aber auch nicht, wie die Wanderer, die einfach quer durch den Wald laufen, um nach irgendwas zu suchen, was Ihnen noch nicht klar ist. Sei lieber wie der Terrier, der sich in seinem Ziel fest beißt und nicht mehr los lässt, bis er dort angekommen ist. Ich glaube, die Phrasen muss ich nicht weiter erklären . . .
  8. Besinne dich immer mal wieder, was du im letzten Jahr erreicht hast. Vielleicht hast du nicht das erreicht, was du wolltest, aber wenn du nicht gerade nur auf deiner Coutch saßt, hast du auf jeden Fall ne Menge erreicht.

Willst du mehr Win-Win-Marketing hören, lesen und sehen ?

    1. Komm zum kostenlosen Webinar: 3 Schritte 4 stellige Einnahmen
    2. Aboniere mein Youtube Channel: Lars Pilawski
    3. Like meine Facebook Fanpage: Online Geld Verdienen
    4. Folge mir auf Twitter: Lars Pilawski
    5. Verlinke dich mit mir auf Xing: Connect
    6. Verlinke dich mit mir auf LinkedIn: Connect
    7. Schreibe mir einen Kommentar unter diesen Beitrag.
    8. Hast du eine Anfrage? support@larspilawski.de

Ein Kommentar

  1. Hey! Hab das Buch schon gelesen!

    War in 4 Tagen fertig.

    Kann ich sehr empfehlen , sind wirklich gute Tipps drin. Auch die Videos vom Alex Fischer sind informativ, besonders wenn man sich für Immobilien interessiert.👍🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Enladung zum Webinar
3 Schritte zu 4 stelligen Einnahmen

 

Moderator: Lars Pilawski

Lars Pilawski

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dipl.-Ing. Lars Pilawski ist als
„Der Win-Win-Win-Marketer“
im deutschen Raum bekannt
und zeigt kostenlos, wie man
nur mit Fleiß ohne Kapital
und Risiko automatisiert
Online Geld verdient.

 


Guardar

Guardar