Erfahrungen & Bewertungen zu Lars Pilawski

Nischenprodukte Beispiele – der Weg zur perfekten Nischenseite

Nischenprodukte Beispiele – der Weg zur perfekten Nischenseite

Nischenprodukte BeispieleWie du weißt, sind Nischenseiten meine absoluten Lieblinge. Im Gegensatz zu vielen anderen Marketern halte ich sehr viel von diesem Geschäftsmodell, denn man kann auch heute noch mit Nischenwebseiten Geld verdienen. Allerdings gibt es für eine Nischenseite einige Voraussetzungen. Dazu zählen nicht nur Fleiß und Durchhaltewille, sondern eben auch eine geeignete Nischen und die dazugehörigen Produkte. Aus diesem Grund möchte ich mich heute dem Thema Nischenprodukte Beispiele widmen.

Vorüberlegungen

Bevor ich dir Nischenprodukte Beispiele vorstelle, möchte ich ein wenig über Nischen und Nischenprodukte sinnieren. Was muss eine gute Nische mit sich bringen? Eine Nische sollte „nischig“ genug sein, dass es nicht zu viel Konkurrenz gibt. Gleichzeitig sollte aber die Nachfrage so groß sein, dass Interessenten die Produkte aus dieser Nische kaufen möchten. Für eine erfolgreiche Nische muss man also einen Kompromiss eingehen. Wenn du aktuell auf der Suche nach einer geeigneten Nische bist, dann solltest du das unbedingt im Hinterkopf behalten.

Bewertung der Nische

Ein erster Anhaltspunkt dafür, ob eine Nische interessant ist, sind die Anzahl der Einträge auf Google. Diesen Wert kannst du abrufen, wenn du in Google die Nische als Suchbegriff eingibst. In der Ergebnisliste erhältst du ganz oben die Anzahl der Treffer. Bei dem Suchwort „BMW“ sind es ungefähr 1.380.000.000. Suchst du nun etwas verfeinert nach „5er BMW“, dann sind es nur noch ungefähr 18.300.000 Ergebnisse. Ein zweiter Anhaltspunkt ist die Zahl der Suchanfragen auf Google. Praktische Tools dafür sind Google Trends und der Google Adwords Keyword Planer. Hast du hier solide Zahlen, dann kann sich die Nische lohnen. Allerdings musst du immer den Einzelfall abwägen: Handelt es sich um hochpreisige Produkte in dieser Nische, dann sind wenige Verkäufe ausreichend, denn die Höhe der Provision orientiert sich an dem Umsatz. Die Ermittlung der Zahlen kannst du nachher auch an den vorgestellten Nischenprodukte Beispiele üben.

Geeignete Nische finden

Wahlweise kannst du Brainstorming betreiben, oder aber du gehst einfach mal durch die Wohnung oder die Fußgängerzone. Bummele durch ein paar Kaufhäuser und lasse dich inspirieren. Manchmal hat man auch im Alltag ein Erlebnis und man hat die Nische plötzlich vor Augen. Hast du besondere Sorgen? Welche Wünsche hast du? Willst du unbedingt einen Urlaub an einem bestimmten Ort machen? Vielleicht kommt dir hier die zündende Idee? Alternativ sind aktuelle Themen in der gesellschaftlichen Debatte eine gute Inspiration, oder du überlegst, wie eines deiner Hobbys in die Nische passt. Eventuell gibt es bei dir in der Nähe lokale Produkte, die nicht überall bekannt sind, aber ausreichend bekannt um sie online zu verkaufen? Gehst du hauptberuflich einem Job nach, dann könntest du auch hier fündig werden. Grundsätzlich sind Nischen geeignet, zu denen du einen Bezug hast und wo du dich nicht einarbeiten musst. Eine brennende Leidenschaft ist noch besser und erhöht zusätzlich den Spaß beim späteren Aufbau der Nischenseite.

Nischen, die ungeeignet sind

Ungeeignet sind Produkte, die so beliebt und bekannt sind, dass es bereits unzählige Einträge in den Suchmaschinen gibt. Auch Produkte, die echte Selbstgänger sind und zu denen du keine Tipps und Tricks vorstellen kannst, sind eher ungeeignet. Schließlich macht es sich auf einer Nischenseite immer gut, wenn man Produkte erklären und Hintergrundwissen liefern kann. Besonders ungeeignet sind Nischen, die schnell überholt oder veraltet sind. Machst du eine Nischenseite über Prozessoren, dann sind diese bereits nächstes Jahr schon wieder veraltet. Produkte, die man in der Regel nicht online kauft, sind ebenfalls uninteressant. Hier solltest du auf deinen gesunden Verstand vertrauen. Es gibt vermutlich nur sehr wenige Menschen, die Tütenmilch online bestellen. Entsprechend wäre die Tütenmilch ein sehr schlechtes Beispiel für Nischenprodukte Beispiele.

Nischenprodukte Beispiele

Hier folgen nun ein paar Nischen inklusive Nischenprodukte Beispiele, die nicht uninteressant sind und durchaus Potenzial haben:
Barfen Katze – Produkte: diverse Futterprodukte unterschiedlicher Hersteller, Nahrungsergänzungsmittel fürs Barfen und alles was damit zu tun hat
Schneefräse Test – Produkte: Schneefräsen aller Art, Ersatzteile, geeignetes Werkzeug für Reparaturen
Hochbeet kaufen – Produkte: Bausätze für Hochbeete, Erde für Beete, Gartenwerkzeug
Leber entgiften – Produkte: Ergänzende Literatur, Kapseln, Tabletten, alles, was bei der Entgiftung hilft
Vitamine fuer Hunde – Produkte: Präparate für Hunde, geeignetes Futter, alles was der gesunden Ernährung von Hunden hilft
Diese Liste ist natürlich nicht abschließend und es finden sich im Netz unzählige gute Nischen. Vielleicht recherchierst du selbst ein paar gute Nischenprodukte Beispiele und probierst den Aufbau einer Nischenseite mit einem dieser Beispiele.

Eine gute Nische ist nicht alles

Falls es bei der Recherche nicht so klappt, wie du dir das vorstellst, dann solltest du eines nicht vergessen: Eine gute Nische ist nur die halbe Miete. Die andere Hälfte sind Fleiß, Ausdauer, Kreativität und gutes Online-Marketing! Falls du keine Lust hast, dir eine Nischenwebseite selbst aufzubauen, dann solltest du dir eine Nischenseite kaufen. Eine große Auswahl findest du in meiner Angebotsliste.

Fazit

Haben dir die Nischenprodukte Beispiele gefallen? Betreibst du bereits eine Nischenseite? Wenn ja, welches ist deine Nische und wie erfolgreich warst du bisher? Ich würde mich freuen von dir zu lesen. Hinterlasse gerne einen Kommentar und ich werde dir umgehend antworten.

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Lars Pilawski Nischen-Marketing Experte | Autor | Speaker | Mentor | Online Business Coach Anonym hat 4,76 von 5 Sternen 923 Bewertungen auf ProvenExpert.com