Erfahrungen & Bewertungen zu Lars Pilawski

Kundenbindung und Umsatzoptimierung

Kundenbindung und Umsatzoptimierung

KundenbindungUmsatz, Umsatz, Umsatz! Die 6 Buchstaben schwirren im Kopf eines jeden Selbstständigen Unternehmers umher. Bist du im Internet selbstständig und führst dein eigenes Online-Business, dann kennst du diese Gedanken bestimmt. Jeder Unternehmer ist immer auf der Suche nach Möglichkeiten, um den Umsatz weiter zu optimieren und noch mehr Gewinne einzufahren. Nur wie geht das am besten? Eine sehr gute Möglichkeit ist die oft zitierte Kundenbindung! Werden Kunden an deine Marke oder dein Unternehmen gebunden und fühlen sie sich dort wohl, dann werden Sie immer wieder kommen und natürlich auch immer wieder kaufen. Wer einmal gekauft hat, der kann auch wieder kaufen. Du fragst dich jetzt bestimmt, wie das funktionieren könnte?

Kundenbindung ist kein Hexenwerk

Kundenbindung kann am ehesten als ein Teil des heute sehr beliebten Direkt-Marketings gesehen werden – und eigentlich ist es gar nicht so schwer. Hat ein Kunde bereits bei dir gekauft, dann besitzt er bereits ein gewisses Grundvertrauen in dich und deine Produkte. Er weiß, was er bekommt und falls er dein Produkt oder deine Dienstleistung wieder benötigt, wird er gerne wieder auf dich zurückkommen.

Maßnahmen, um Kunden zu binden

Um einen Kunden langfristig an dein Unternehmen zu binden, stehen dir unterschiedliche Werkzeuge zur Auswahl, wobei eine Kombination der Werkzeuge am sinnvollsten ist. Grundsätzlich sollte der Kunde sich bei dir angenommen und wohlfühlen. Wenn er an dich und deine Produkte denkt, muss er diesen Gedanken mit einem positiven Gefühl verbinden. Nur wie schafft man das? Im Folgenden werden dir einige Möglichkeiten aufgezeigt:

Rabatte und Bonus-Programme

„Geiz ist geil“ war vor einigen Jahren der Werbeslogan schlechthin. Diese Mentalität ist auch heute noch aktuell und Kunden wollen sparen. Da kommen Rabatte, Bonus-Programme und Gutscheine gerade recht. Weiß dein Kunde, dass er bei dir einen Rabatt bekommt, dass es Gutscheine gibt oder er zum Beispiel früher als andere Interessenten Zugriff auf neue Produkte hat, dann wird dir dein Kunde treu bleiben.

Feedback des Kunden

Jeder Kunde sollte die Möglichkeit haben, das gekaufte Produkt, die Dienstleistung oder den Service zu bewerten. Durch die Möglichkeit des Feedbacks werden deine Kunden zufrieden sein und außerdem näher an dein Unternehmen und deine Marke gebunden. Und keine Angst: Es gibt nicht nur negatives Feedback, sondern auch positives. Nehme nach dem Feedback noch einmal zum Kunden Kontakt auf. Er wird sich verstanden fühlen. Eine tolle Möglichkeit ein Feedback einzuholen sind Bewertungen und Umfragen.

Guter Kundenservice

Ein guter Kundenservice ist wichtig. Treten Probleme oder Schwierigkeiten auf, dann braucht der Kunde einen Ansprechpartner und muss wissen, dass ihm wirklich geholfen wird. Wird das Problem am Ende auch noch gelöst, dann hat der Kunde zusätzliches Vertrauen in das Unternehmen gewonnen. Beantworte also Kundenanfragen schnell und zufriedenstellend und versuche das Problem deines Kunden zu lösen. Tritt Kritik durch den Kunden auf, dann nehme diese an und versuche, sofern sie berechtigt ist, an den Missständen zu arbeiten. Treten schwerwiegende Probleme auf, dann kann hin und wieder eine Erstattung oder ein Freebie als Entschädigung sinnvoll sein. Der Kunde fühlt sich auch dadurch angenommen und bindet sich noch mehr an dein Unternehmen.

Identifikation mit dem Unternehmen

Identifiziert sich dein Kunde mit deinem Unternehmen, dann ist die bestmögliche Kundenbindung quasi schon erreicht. Fühlt er sich deinem Unternehmen irgendwie zugehörig, dann wird er immer wieder Produkte oder Dienstleistungen bei dir kaufen. Wie erreicht man das am besten? Ein bewährtes Werkzeug sind soziale Netzwerke. Über Facebook, Instagram oder Pinterest lässt sich wunderbar eine Community aufbauen. Kunden können sich dort austauschen und mit anderen Nutzern und natürlich dem Unternehmen interagieren.

Wer einmal kauft, kauf auch zweimal

Ein Kunde hat bereits bei dir gekauft. Er weiß, was er bei dir bekommt – und das ist dein Vorteil. Denn du weißt nun, für welche Art Produkt er sich interessiert und welche weiteren Produkte sich für ihn eignen könnten. Du tust also gut daran, ihm weitere Dienstleistungen oder Produkte anzubieten, die das bereits gekauft Produkt ergänzen. Kauft ein Kunde eine neue Computermaus, dann wird er doch sicherlich auch Interesse an einem neuen Mauspad haben? Der Profi bezeichnet diese Maßnahme als „Cross-Selling“.

Kontakt mit dem Kunden aufnehmen

Eine sehr gute Möglichkeit für dich als Unternehmer mit einem Kunden Kontakt aufzunehmen, ist das beliebte Email-Marketing. Hat der Kunde bereits bei dir gekauft, dann hast du auch seine Email-Adresse. War er beim Kauf dann auch noch damit einverstanden, dass du ihn über neue Produkte und Dienstleistungen informierst, dann schadet es nicht, ihm regelmäßig neue Produkte vorzustellen oder zumindest Produkte, die ihm zusätzlich nützlich sein könnten (Cross-Selling).

Fazit

Wie du siehst, gibt es bei der Kundenbindung einiges zu beachten und es kann viel Arbeit sein, die Kunden dauerhaft auf die eigene Seite zu bringen. Allerdings gilt auch: Es wird sich definitiv auszahlen und dein Umsatz wird es dir danken.

Dein Win-Win-Marketer
Lars Pilawski

Willst du mehr vom Win-Win-Marketer erfahren ?

  1. Komm zum kostenlosen Webinar: 3 Schritte 4 stellige Einnahmen
  2. Aboniere mein Youtube Channel: Lars Pilawski
  3. Like meine Facebook Fanpage: Online Geld Verdienen
  4. Folge mir auf Instagram: winwinlars
  5. Schreibe mir einen Kommentar unter diesen Beitrag.
  6. Hast du eine Anfrage? support@larspilawski.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir nutzen Cookies um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren die Cookies aber erst, wenn du auf Akzeptieren klickst. Mehr Infos

Wir benutzen Google Analytics um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete YouTube Videos helfen dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die du sehen willst. Mittels Facebook Pixel ermitteln wir, welche Videokurse und Inhalte dir gefallen könnten und welche nicht. Unser Popup-Cookie nutzen wir, damit du das Popup nur einmal siehst und nicht bei jedem Aufruf.

Schließen

Lars Pilawski Nischen-Marketing Experte | Autor | Speaker | Mentor | Online Business Coach hat 4,76 von 5 Sternen 860 Bewertungen auf ProvenExpert.com