Erfahrungen & Bewertungen zu Lars Pilawski

Geld verdienen im Internet

Geld verdienen im Internet

Geld verdienen im Internet

Schon seit 20 Jahren wird das Internet als Goldgrube angepriesen. Geld verdienen im Internet sei so einfach, möglichst schnell, möglichst viel. Das ist natürlich deutlich übertrieben, denn nur die wenigsten Unternehmer werden innerhalb kurzer Zeit zum Millionär. Viel mehr bedarf es einer guten Geschäftsidee und einer großen Portion Motivation um im Internet erfolgreich zu sein. Überlegst auch du, wie du im Internet Geld verdienen kannst? Wenn du eine erste Inspiration suchst und möglichst schnell durchstarten willst, dann bist du hier genau richtig. Wie Geld verdienen im Internet funktioniert und welche Möglichkeiten es, das erfährst du hier!

Geschäftsidee

Um im Internet Geld zu verdienen, brauchst du zunächst eine gute Geschäftsidee. Grundsätzlich stehen dir hier Tür und Tor offen. Von der Online-Meinungsumfrage über kleine Micro-Jobs bis hin zum großen Webshop ist alles möglich. An dieser Stelle musst du für dich selbst entscheiden, welches Arbeitspensum du jeden Monat in deine Online-Tätigkeit investieren möchtest. Hast du jeden Monat nur ein paar Stunden freie Zeit übrig, dann kommen vermutlich eher Micro-Jobs (zum Beispiel bei Clickworker) oder Meinungsumfragen (zum Beispiel bei Trendscan) für dich in Betracht. Stehen dir hingegen im Schnitt 1 Stunde oder mehr pro Tag zur Verfügung, dann kann sich ein umfangreiches Web-Projekt lohnen. Denkbar sind der bereits erwähnte Webshop, ein kleineres Portal, eine Influencer-Seite oder eine Nischenwebseite, wobei insbesondere die Nischenwebseite die am einfachsten umzusetzende Variante ist. Mache dir auch gleich Gedanken, wie du das Projekt monetarisieren, also wie du mit deiner Idee Geld erwirtschaften könntest. Wichtig ist in jedem Fall, dass du dich mit deiner Idee identifizierst und du Spaß an dem Thema hast. Hast du genügend freie Zeit und willst im Internet Geld verdienen, dann solltest du jetzt weiterlesen.

Webshop

Planst du einen eigenen Webshop und möchtest zum Beispiel importierte oder selbst hergestellte Produkte verkaufen, dann musst du dich über viele rechtliche Dinge informieren. Je nachdem um welche Produkte es sich handelt, benötigen diese eine CE- oder gar GS-Kennzeichnung, bestimmte Zeugnisse (zum Beispiel bei Beauty-Produkten, die mit der Haut in Berührung kommen) und vieles mehr. Es handelt sich dann um ein richtig großes Projekt von der Erstellung eines eigenen Shops inklusive Logo und Produktbeschreibungen bis hin zur kompletten Logistik. Die Gewinnchancen sind, sofern der Webshop richtig aufgezogen wird, allerdings enorm. In Anbetracht des Arbeitspensums solltest du dir den Start mit einem solchen Projekt gut überlegen und sowohl genügend Startkapital, als auch genügend Zeit mitbringen.

Infoportal

Hast du ein spezielles Lieblingsthema? Möchtest du dein Wissen mit der Welt teilen? Dann könntest du eine eigene Webseite in Form eines Informationsportals erstellen. Die Seite sollte aber gut mit Content (Inhalt) gefüllt werden. Schließlich wollen deine User sich über dein Thema schlau lesen. Eine Monetarisierung könnte beispielsweise durch das Empfehlen von bestimmten Produkten in Form von Affiliate-Marketing, bezahlten Beiträge und in Auftrag gegebener Tests erfolgen.

Influencer Marketing

Eine weitere Möglichkeit wäre, auf Instagram oder einem anderen Social Media-Netzwerk als Influencer durchzustarten. Hast du eine besondere Fähigkeit, die du gerne teilen möchtest? Oder siehst du einfach nur gut aus? Hast du genügend Fans auf einer Social Media-Seite, dann spielt es keine Rolle, was du besonders gut kannst. Wichtig ist, dass die Nutzer interagieren und die Seite von vielen Nutzer aufgerufen wird. Hast du dieses Ziel erreicht, dann sind Sponsoren nicht weit und du kannst durch einzelne Beiträge gutes Geld verdienen. Diese Form des Geldverdienens muss man allerdings mögen, denn nicht jeder präsentiert sich gerne einer breiten Masse.

Nischenwebseiten

Nischenwebseiten stellen eine einfach umzusetzende Möglichkeit für das Geld verdienen im Internet dar. Du benötigst im Prinzip nur eine Webseite mit genügend Content, ein interessantes Thema und Produkte, die du empfiehlst. Selbstverständlich sollte das Thema nicht hart umkämpft sein, schließlich willst du eine „Nische“ finden. Bist du in der Nische alleine oder gibt es kaum Konkurrenz, dann ist eine Monetarisierung simpel. Du erscheinst automatisch in den Suchmaschinenergebnissen zu bestimmten Anfragen relativ weit oben. Die Nutzer rufen deine Seite auf, lesen beispielsweise deine Produktempfehlungen und klicken einen Link zu einem Anbieter des Produktes. Dafür erhältst du eine Provision (Affiliate-Marketing). So einfach kann Geld verdienen im Internet sein! Wenn du keine Lust hast eine Nischenwebseite von Grund auf selbst aufzubauen, dann kannst du dir eine fertige Nischenwebseite kaufen und diese peu à peu erweitern und ausbauen. Dabei handelt es sich um eine einfache und schnelle Variante zum Aufbau eines Projektes.

Weg zum eigenen Online-Business

Hast du deine Geschäftsidee gefunden? Ganz gleich, ob es nun ein Webshop, ein Infoportal oder eine Nischenwebseite ist, mit deinem eigenen Online-Business ist das Geld verdienen im Internet ohne weiteres möglich. Du kannst sogar ein stattliches Nebeneinkommen erwirtschaften oder dein Online-Business sogar zu deiner Haupteinnahmequelle machen. Bis es soweit ist, ist es allerdings noch ein weiter Weg. Denn zunächst musst du erstmal loslegen. Am besten fängst sofort an und schiebst nicht alles auf die lange Bank. Bist du erstmal dabei, dann wirst du Spaß haben und ist das erste Geld erstmal auf dem Konto, dann wird deine Motivation einen ordentlichen Schub erfahren. Aber bedenken, dass aller Anfang schwer ist und du vielleicht die erste Zeit einfach nur durchhalten und am Ball bleiben musst.

Steuererklärung und Gewerbeschein

Bei einem Online-Business handelt es sich um eine selbstständige Tätigkeit. Du musst also ein Gewerbe anmelden und selbstverständlich eine entsprechende Steuerklärung abgeben beziehungsweise Steuern zahlen. Deshalb schon jetzt der Tipp: Lege einen Teil deines Gewinns zur Seite, denn früher oder später wird das Finanzamt zuschlagen.

Fazit

Wie du siehst, ist das Geld verdienen im Internet nicht unmöglich. Jedoch bedarf es einer guten Geschäftsidee, Durchhaltevermögen und hier und da ein wenig Glück. Vielleicht startest du erstmal mit deiner ersten eigenen Nischenwebseite durch und wer weiß, vielleicht findest du ja Geschmack an dieser Art des Geldverdienens.

 

Dein Win-Win-Marketer
Lars Pilawski

Willst du mehr vom Win-Win-Marketer erfahren ?

  1. Komm zum kostenlosen Webinar: 3 Schritte 4 stellige Einnahmen
  2. Aboniere mein Youtube Channel: Lars Pilawski
  3. Like meine Facebook Fanpage: Online Geld Verdienen
  4. Folge mir auf Instagram: winwinlars
  5. Schreibe mir einen Kommentar unter diesen Beitrag.
  6. Hast du eine Anfrage? support@larspilawski.de

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir nutzen Cookies um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren die Cookies aber erst, wenn du auf Akzeptieren klickst. Mehr Infos

Wir benutzen Google Analytics um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete YouTube Videos helfen dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die du sehen willst. Mittels Facebook Pixel ermitteln wir, welche Videokurse und Inhalte dir gefallen könnten und welche nicht. Unser Popup-Cookie nutzen wir, damit du das Popup nur einmal siehst und nicht bei jedem Aufruf.

Schließen

Lars Pilawski Nischen-Marketing Experte | Autor | Speaker | Mentor | Online Business Coach hat 4,76 von 5 Sternen 850 Bewertungen auf ProvenExpert.com