Erfahrungen & Bewertungen zu Lars Pilawski

Geld mit Nischenseiten verdienen

Geld mit Nischenseiten verdienen

Geld mit Nischenseiten

Wenn es um das Thema Online Business geht, favorisiere ich ganz klar die Geschäftsidee Nischenwebseite. Warum? Auch wenn viele „Experten“ Nischenwebseiten bereits für gestorben halten, lässt sich meiner Meinung nach immer noch sehr viel Geld mit Nischenseiten verdienen. Natürlich ist es nicht so einfach wie vor 10, 15 Jahren. Damals musste man nur eine einfache Webseite aus dem Boden stampfen, die mal eben für ein Nischen-Keyword optimieren und schon konnte man jede Menge Einnahmen generieren. So ist es heute nicht mehr, dennoch bleibe ich dabei: Geld mit Nischenseiten verdienen ist auch heute noch möglich. Es finden sich in den Weiten des Internet unzählige Webseiten, die auch heute noch höhere vierstellige Beträge abwerfen – pro Monat. Wie das geht und wie auch du mit einer Nischenseite erfolgreich sein kannst, das erfährst du in den folgenden Absätzen.

Was ist eine Nischenseite?

Du hast von Nischenwebseiten und Geld mit Nischenseiten verdienen noch nie etwas gehört? Dann möchte ich dir kurz erklären, was eine Nischenwebseite ist und wie du damit Geld verdienst. Eine sogenannte Nischenwebseite ist eine Webseite, die einem speziellen (Nischen-)Thema gewidmet ist. Auf dieser Nischenseite werden Links zu Produkten aus einer Nische zum Kauf beworben. Wird durch Webseiten-Besucher ein Produktlink angeklickt, dann wird der Besucher zu einer Angebotsseite von einem Werbepartner weitergeleitet. Wird das Produkt nun beim Werbepartner beziehungsweise Anbieter gekauft, erhält der Nischenseiten-Betreiber eine Provision. Dieses Prinzip nennt sich Affiliate Marketing und ist sehr beliebt in der Welt der Nischenseiten. Außerdem haben Nischenseiten den großen Vorteil, dass es nicht viel Konkurrenz gibt. Suchen Interessenten in einer Suchmaschine nach einem Nischenthema, dann ist die Chance, dass die Nischenseite ganz oben in Google erscheint, wesentlich höher als bei einer eher allgemeinem Themen-Webseite. An dieser Stelle solltest du das Prinzip einer Nischenwebseite und dem Geld mit Nischenseiten verdienen verstanden haben.

Nischenseite kaufen oder selbst aufbauen?

Falls du bereits jetzt den Entschluss gefasst hast, dass auch du Geld mit Nischenseiten verdienen willst, dann überlegst du jetzt bestimmt, wo du eine solche Webseite herbekommst? Du kannst sie wahlweise selbst aufbauen oder eine fertige Nischenseite kaufen. Der Kauf einer fertigen Nischenseite spart dir viel Zeit, das Nischenthema wurde im Vorfeld analysiert und die ersten Texte und Produkte sind auch schon eingepflegt. Der Aufbau in Eigenregie higegen bietet ganz eigene Vorteile, kostet allerdings jede Menge Zeit. Du müsstest eine Domain aussuchen, Webspace buchen, ein Content-Management-System installieren und dich um ein gutes Design und eine brauchbare Menüstruktur kümmern. Auch den ersten Content musst du selbst erstellen. Wenn du dir das zutraust, dann stellt dies eine gute Möglichkeit dar, eine hochwertige Nischenseite zu erstellen und Geld mit Nischenseiten zu verdienen. Ganz gleich wie du dich entscheidest: Langfristig kannst du mit beiden Varianten erfolgreich sein. Wenn du ein echter Neueinsteiger bist, dann würde ich dir aber eher empfehlen, eine Nischenwebseite zu kaufen.

Besucher generieren und Geld mit Nischenseiten erwirtschaften

Damit die Nischenseite „läuft“ und du Geld verdienst, benötigst du Besucher. Jeder Besucher bietet das Potenzial zu einem Käufer zu werden und dir eine Provision zu bescheren. Aber wie finden die Besucher den Weg auf deine Webseite und sorgen für das Geld mit Nischenseiten verdienen? Wie bereits angedeutet, zielt bereits die Auswahl der Nische auf dieses Vorhaben ab. Suchmaschinen stellen eine einfache aber effiziente Möglichkeit dar, wertvolle Besucher auf deine Nischenwebseite zu bekommen. Die Besucher haben bereits nach genau dieser Nische und die dort angebotenen Produkte gesucht. Somit ist die Chance für einen Kauf (Sale) besonders hoch. Damit du allerdings weit oben gelistet wirst, musst du effektiv SEO betreiben, deinen Content optimieren und ihn vor allem einzigartig machen. Das wird bei Suchmaschinen gerne gesehen. Eine weitere einfache Möglichkeit um für mehr Besucher und mehr Sales zu sorgen, ist Werbung in den sozialen Netzwerken zu schalten. Du könntest eine Fan-Seite oder Facebook-Gruppe zum Nischenthema eröffnen. Hier können sich deine Besucher austauschen, du könntest wertvolles Wissen zur Verfügung stellen und Produkte vorstellen. Neben diesen kostengünstigen und einfachen Methoden steht dir außerdem die vollständige Bandbreite des Online-Marketings zur Verfügung: E-Mail-Marketing, Content-Marketing, Suchmaschinen-Marketing und vieles mehr.

Kosten im Blick behalten

Stehst du noch relativ weit am Anfang, dann solltest du nicht zu viel Geld für Werbung beziehungsweise Online Marketing ausgeben. Beschränke dich auf die einfachen Dinge, die bereits vorgestellt wurden. Auch könntest du themenverwandte Seiten aufsuchen und einen Kommentar hinterlassen oder in einem Forum für deine Nischenseite werben. Beachte aber, dass deine Beiträge einen Mehrwert bieten, sonst wird es schnell als Werbung entlarvt. Einträge in Webverzeichnisse sind ebenfalls sinnvoll und zeigen Google, dass deine Webseite beliebt und verlinkt ist. An die kostenintensiven Kampagnen solltest du dich erst heranwagen, wenn du mit dem Geld mit Nischenseiten verdienen bereits erfolgreich warst und etwas Kapital aufgebaut hast. Denn gehst du die kostenintensiven Online Marketing-Kampagnen falsch an, dann kannst du das hart erwirtschaftete Geld im schlimmsten Fall sofort verbrennen.

Fazit

Geld mit Nischenseiten? Das funktioniert, aber nur, wenn du engagiert bei der Sache bist und nicht sofort aufgibst. Du musst immer am Ball bleiben und darfst niemals vergessen, dass sich der große Erfolg nicht über Nacht einstellt. Hast du bereits Erfahrungen mit dem Geld mit Nischenseiten verdienen gemacht? Mich würde deine Meinung interessieren. Hinterlasse gerne einen Kommentar.

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Lars Pilawski hat 4,76 von 5 Sternen 927 Bewertungen auf ProvenExpert.com