Erfahrungen & Bewertungen zu Lars Pilawski

Domain registrieren – worauf ist zu achten?

Domain registrieren

Domain registrieren - worauf ist zu achten?

Die Registrierung einer Domain ist in Bezug auf die Erstellung eine Webseite eine wichtige Angelegenheit. Schließlich kann durch Eingabe der Domain die Webseite aufgerufen werden. Ist der Name der Webseite beziehungsweise der Domain eingängig, dann werden Nutzer, sodenn der Content wertvoll ist, wiederkehren und gegebenenfalls sogar zu „Stammkunden“. Wie aber funktioniert das Domain registrieren und was sollte man beachten?

Was ist eine Domain?

Um auf das Domain registrieren näher einzugehen, sollte zunächst geklärt werden, was eine Domain überhaupt ist. Eine Domain ist im Prinzip nichts weiter als eine Internetadresse. Durch Eingabe der Domain wird eine Verbindung zum auf der Domain hinterlegten Webserver aufgebaut und eine Webseite angezeigt. Rein theoretisch könnte man, um eine Webseite auf einem Server aufzurufen, auch nur die IP-Adresse des Servers eingeben. Eine IPv4-Adresse besteht aus 4 Zahlen, die durch jeweils einen Punkt voneinander getrennt werden, zum Beispiel „106.10.248.150“. Da sich diese lange Nummer niemand merken kann, hat man Domains eingeführt. Eine Domain setzt sich zusammen aus aus der Top Level-Domain, Second Level-Domain und Third Level-Domain (Subdomain). Bei der Internetadresse https://news.google.com wäre „.com“ die Top Level-Domain, „google“ die Second Level-Domain und „news“ die Third Level-Domain.

Mit am wichtigsten ist die sogenannte Top Level-Domain. Anhand dieser erkennen Nutzer bereits vor dem Aufrufen der Seite, in welchem Land die Domain gehostet wird. Mit am bekanntesten sind die Top Level-Domains .com und .de, wobei „.de“ für Deutschland und „.com“ für die USA steht. Ebenfalls sehr wichtig ist die Second Level-Domain. Auf dieser wird aber noch weiter unten im Text eingegangen.

Wieso ist eine eigene Domain sinnvoll?

Eine eigene Domain lässt sich erfolgreich nutzen und vermarkten. Kunden und Interessierte merken sich die Domain und bringen sie mit einer Marke oder einem Produkt in Verbindung. Das eröffnet viele Möglichkeiten, die weit über eine reine Informationswebseite hinausgehen. Auf der eigenen Domain lässt sich zum Beispiel ein Webshop einrichten und die eigenen Produkte über diesen Shop an die Frau und den Mann bringen. Gleichzeitig kann der komplette Email-Verkehr über die Domain laufen. Gerade bei Nutzern, die ein eigenes Online-Business betreiben, wirkt eine E-Mail-Adresse im Format „service@eigenedomain.de“ wesentlich seriöser als eine GMX- oder Gmail-Adresse.

Wo kann man eine Domain registrieren?

Eine Domain kann bei fast jedem Hoster registriert werden. Grundsätzlich unterscheiden sich die Hoster in den Preisen und im Service. Die Registrierung erfolgt durch den Hoster bei der jeweiligen Registrierungsstelle und Betreiberin aller Domains mit der jeweiligen Top Level-Domain. Für „.de“ und damit für deutsche Webseiten ist das die sogenannte „DENIC“. Es gibt Hoster, die bieten Komplettpakete inklusive Webspace an. Einige Anbieter haben sich aber auch nur auf das Hosten von Domains spezialisiert. Soll beim Domain registrieren gleich eine Webseite mit der Domain aufgebaut werden, dann empfiehlt sich das Buchen eines Komplettpaketes bei einem entsprechenden Anbieter. Tipp: Vor dem Buchen sollten der Serviceumfang und die Vertragsbedingungen genau unter die Lupe genommen werden. Bei extrem günstigen Angeboten werden in der Regel keine Serviceleistungen oder Kundensupport angeboten. Es lohnt sich also ein paar Euro mehr auszugeben und sich später über einen guten Support zu freuen.

Worauf sollte man beim Domain registrieren achten?

Mit am wichtigsten ist, dass man eine eingängige Domain wählt. Am besten sind Domain-Namen, die sich jeder Mensch einprägen kann und bei denen es sich um einen generischen Begriff handelt. Ein generischer Begriff ist frei übersetzt ein „allgemeiner“ Begriff. Ein Beispiel dafür wäre „Auto“, „Tisch“, „KFZ-Werkstatt“ oder „Reisefuehrer“. Auf gar keinen Fall sollte ein Name gewählt werden, durch den die (Marken-)Rechte eines Dritten verletzt werden. Bei Markenrechtsverletzungen kennen die Inhaber nur selten ein Pardon. Oftmals sind teure Abmahnungen die Folge. Ein sehr prominenter Rechtsstreit war zum Beispiel die Domain-Registrierung der Seite „Shell.de“ und die anschließende Herausgabe.

Außerdem sollte eine passende Top Level-Domain gewählt werden. Es wirkt oft sehr ungewohnt und unseriös eine Domain mit einer in Deutschland eher unüblichen Endung zu registrieren. Dazu zählt zum Beispiel die fiktive Domain KFZ-Werkstatt.fi, wobei „.fi“ für Finnland steht. Das verwirrt den Nutzer in der Regel nur. Anders sieht es bei neueren Top Level-Domains aus. Mittlerweile lässt sich sogar eine Domain registrieren mit den Endungen .film, .drive, .baby und vielen weiteren. Der Kreativität werden also fast keine Grenzen gesetzt.

Sind Umlaute im Domainnamen erlaubt?

Grundsätzlich sind Umlaute erlaubt. Umlaute beeinträchtigen auch nicht die Funktionsfähigkeit beim Nutzer beziehungsweise Surfer. Die Domain kann wie gewohnt aus einem Browser heraus aufgerufen werden. Problematisch kann es nur werden, wenn die Webseite erstellt wird und ein Plugin oder das CMS (Content-Management-System) selbst nicht mit Umlauten umgehen kann. Beim Ranking wirken sich Umlaute ebenfalls nicht negativ aus. Außerdem wirken sich Umlaute auch nicht auf die Ranking in den Suchmaschinen negativ aus. Deshalb braucht man vor Umlauten keine Angst zu haben, solange das CMS und dessen Plugins alles mitmachen.

Wie viel kostet das Domain registrieren?

Das bloße Domain registrieren ist nicht teuer. Im Internet finden sich bereits Anbieter, bei denen ein komplettes Webhosting-Paket inklusive Domain weniger als 1 Euro pro Monat kosten. Natürlich handelt es sich dabei um stark abgespeckte Produkte mit nur sehr wenig oder gar keinem Service. Möchte man etwas „mehr“, dann empfiehlt es sich ab 5 Euro aufwärts pro Monat für ein Komplettpaket auszugeben. Der Preis pro Jahr für eine Domain hängt allerdings auch von der Endung ab. Eine .com-Domain ist kostenintensiver als eine .de-Domain. Das gilt besonders für die neueren Top-Level-Domains.

Fazit

Das Registrieren einer Domain muss nicht teuer, sollte jedoch gut überlegt sein. Welches Ziel wird verfolgt? Soll die Domain einfach nur gehalten werden mit dem Ziel, sie wesentlich später zu projektieren oder zu verkaufen, dann genügt ein einfacher und günstiger Domain-Anbieter. Soll aber auf der Domain sofort eine Projektierung durchgeführt werden, dann sollte man ein ganzes Webhosting-Pakete inklusive Domain-Registrierung buchen.

 

Dein Win-Win-Marketer
Lars Pilawski

Willst du mehr vom Win-Win-Marketer erfahren ?

  1. Komm zum kostenlosen Webinar: 3 Schritte 4 stellige Einnahmen
  2. Aboniere mein Youtube Channel: Lars Pilawski
  3. Like meine Facebook Fanpage: Online Geld Verdienen
  4. Folge mir auf Instagram: winwinlars
  5. Schreibe mir einen Kommentar unter diesen Beitrag.
  6. Hast du eine Anfrage? support@larspilawski.de

Ein Kommentar

  1. Häufig sind die günstigen Anbieter auch eine Mogelpackung. Im ersten Jahr gibt es super günstige Konditionen und ab dem zweiten Jahr zahlt man dann mehr als bei jedem Premium-Anbieter. Also wichtig immer das Kleingedruckte zu lesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir nutzen Cookies um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren die Cookies aber erst, wenn du auf Akzeptieren klickst. Mehr Infos

Wir benutzen Google Analytics um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete YouTube Videos helfen dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die du sehen willst. Mittels Facebook Pixel ermitteln wir, welche Videokurse und Inhalte dir gefallen könnten und welche nicht. Unser Popup-Cookie nutzen wir, damit du das Popup nur einmal siehst und nicht bei jedem Aufruf.

Schließen

Lars Pilawski online geld verdienen,win-win-marketing,nischenseiten,Lars Pilawski, hat 4,80 von 5 Sternen 250 Bewertungen auf ProvenExpert.com