Erfahrungen & Bewertungen zu Lars Pilawski

Domain kaufen, aber wie?

 Domain kaufen, aber wie?

Domain kaufenDomains sind im Internet der Schlüssel zu fast allem. Wer will sich schon die sechsstellige IP-Adresse eines Servers merken anstatt einen einfach einzuprägenden Domainnamen? Ein Domainname und die damit verbundene Webseite lassen sich wunderbar vermarkten – in jeder Hinsicht. Darüber hinaus gibt der Domainname in der Regel das Thema der Webseite wieder. Am Anfang von vielen Unternehmungen im Internet steht daher das Domain kaufen, wobei das Domain registrieren ja im weitesten Sinne dem Domain kaufen gleichkommt. Wie aber kannst du eine Domain kaufen und was solltest du dabei beachten? Die folgenden Absätze liefern Klarheit und unterstützen dich in deinem Vorhaben, eine gute Domain zu kaufen.

Was solltest du beim Domainkauf beachten?

Zunächst solltest du dir natürlich über den Wert der Domain im Klaren sein. Ist die Domain das wert, was verlangt wird? Falls nicht, dann solltest du vom Kauf lieber Abstand nehmen. Lasse Emotionen dabei außen vor. Wer sich in eine Domain „verliebt“, der zahlt viel zu oft zu hohe Preise. Bei der Preisfindung solltest du nicht nur den Domainnamen, sondern auch das Alter und das Potenzial der Domain einschätzen. Ist sie vielleicht sogar schon projektiert? Sehr wertvoll sind Domains, die eingängig und kurz gehalten sind. Wurde die Domain schon mit anderen Endungen registriert? Das spricht unter Umständen für eine hohe Nachfrage. Dies sind alles Punkte, die den Preis berechtigterweise in die Höhe treiben. Bei dem Domain kaufen solltest du außerdem darauf achten, dass nicht die Rechte Dritte verletzt werden. Besteht zum Beispiel eine Wortmarke auf die Domain, die nicht mitverkauft wird? Kaufst du die Domain trotzdem und jemand anderes hat Rechte an dieser, dann drohen Abmahnungen und sogar die endgeldlose Herausgabe der Domain! Kaufe daher nicht leichtsinnig!

Laufende Kosten der Domain

Eine Domain hostet sich nicht von selbst, sondern du musst diese bei einem Anbieter registrieren und dort hosten lassen. Die laufenden Kosten sind allerdings nicht sonderlich hoch. Bei einigen Anbietern kannst du eine einfache .de-Domain bereits ab rund 4 bis 5 Euro pro Jahr hosten lassen. Hostest du allerdings viele Domains, dann können diese Betriebskosten schon einen nicht zu vernachlässigenden Faktor darstellen.

Domains als Kapitalanlage

Domains können durchaus als Kapitalanlage genutzt werden. Die Preise haben sich in den letzten 20 Jahren vervielfacht. Besonders in den letzten 5 bis 10 Jahren sind die Preise förmlich explodiert. Das ist allerdings auch kein Wunder, nimmt das Thema Internet doch eine immer stärkere Rolle in dem Leben eines jeden einzelnen ein. Dabei sind natürlich Domains der altehrwürdigen Endungen .de, .com usw. besonders hochpreisig. Diese sind schlicht am bekanntesten. Besteht der Domain-Name dann auch noch aus einem (interessanten) Wort, dann können die Preise durchaus vier-, fünf-, sechsstellig oder gar siebenstellig sein. Sex.com wurde vor einigen Jahren für rund 10 Millionen Euro verkauft. Heute dürfte der Wert bei einem Vielfachen liegen, wenn man bedenkt, dass Domains wie CarInsurance.com jüngst für rund 50 Millionen Dollar verkauft wurden.  In diesem Maße dürften Privatleute eher nicht investieren, aber an diesen Beispielen siehst du, in welche Richtung das Ganze geht. Falls du Interesse am Domain-Marketing beziehungsweise -handel hast, dann solltest du klein anfangen und einfach mal schauen, wie es läuft.

Portale für das Domainkaufen

Bewährt hat sich das Domain kaufen mit dem Domainvermittler SEDO. Der Marktplatz SEDO ist seit vielen Jahren aktiv auf dem Domainmarkt und hat sich einen sehr guten Namen gemacht. Der Umfang der Dienstleistungen ist sehr weitreichend. Es gibt Domain-Auktionen, Direktkäufe und vieles mehr – halt wie auf einem richtigen Marktplatz. Außerdem werden nette Extras, wie zum Beispiel ein Treuhandservice angeboten. Du kannst deine Domain sogar professionell bewerten lassen, um einen ersten Anhaltspunkt für den zu verlangenden Preis zu erhalten. Die Abwicklung ist sehr professionell. Alternativ kannst du Domains auch auf anderen Seiten kaufen, wie zum Beispiel auf eBay. Davon wird an dieser Stelle aber klar abgeraten. Da draußen tummeln sich viele schwarze Schafe und nicht immer läuft alles so ab, wie es soll. Betrug wird Tür und Tor geöffnet und um das ganze rechtssicher zu gestalten, solltest du dann doch lieber auf Anbieter wie SEDO zurückgreifen. Nutzt du SEDO nicht, dann achte wenigstens darauf, dass du einen Treuhandservice nutzt. Es gibt einige Domainhoster, die diesen Service gegen Aufpreis anbieten.

Domain registrieren

Eine Alternative für das Domain kaufen ist das Domain registrieren. Dafür kannst du einfach einen Webhoster nutzen. In der Regel bieten diese die Registrierung auch ohne Webspace an. Oder du registriert eine Domain bei einem speziellen Domain-Hoster, wie zum Beispiel INWX. Hier fallen extrem geringe Kosten an und in regelmäßigen Abständen gibt es Sonderaktionen, bei denen Gebühren entfallen und du dir deine Traum-Domain noch günstiger registrieren kannst.

Fazit

Wie du siehst, ist das Domain kaufen eine sehr einfache Sache, die manchmal sehr sinnvoll sein kann. Gefällt dir eine Domain gut und hast du eine zündende Idee für eine Projektierung, dann solltest du ruhig ein paar Euros in die Domain investieren. Immerhin sind es später die Buchstaben, die deine Kunden jedes Mal eintippen müssen, wenn sie dein Angebot nutzen. Außerdem wird der Domainname beim Besucher beziehungsweise Kunden dauerhaft mit dir und deinem Projekt verbunden.

Dein Win-Win-Marketer
Lars Pilawski

Willst du mehr vom Win-Win-Marketer erfahren ?

  1. Komm zum kostenlosen Webinar: 3 Schritte 4 stellige Einnahmen
  2. Aboniere mein Youtube Channel: Lars Pilawski
  3. Like meine Facebook Fanpage: Online Geld Verdienen
  4. Folge mir auf Instagram: winwinlars
  5. Schreibe mir einen Kommentar unter diesen Beitrag.
  6. Hast du eine Anfrage? support@larspilawski.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir nutzen Cookies um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren die Cookies aber erst, wenn du auf Akzeptieren klickst. Mehr Infos

Wir benutzen Google Analytics um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete YouTube Videos helfen dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die du sehen willst. Mittels Facebook Pixel ermitteln wir, welche Videokurse und Inhalte dir gefallen könnten und welche nicht. Unser Popup-Cookie nutzen wir, damit du das Popup nur einmal siehst und nicht bei jedem Aufruf.

Schließen

Lars Pilawski Nischen-Marketing Experte | Autor | Speaker | Mentor | Online Business Coach hat 4,76 von 5 Sternen 850 Bewertungen auf ProvenExpert.com