Erfahrungen & Bewertungen zu Lars Pilawski

2 Strategien für Nischenwebseiten

2 Strategien für Nischenwebseiten

 

Es gibt natürlich „die Super-Nische“ bei der man eine Nischenwebseite erstellt, diese dann sofort bei Google nach oben rankt, ab der ersten Woche Geld verdient und nach die wenigen Monaten 4-stellige Einnahmen abwirft. Von 35 meiner Nischenwebseiten sind das allerdings gerade mal 2 Webseiten.

Es ist aber nicht immer so. Nicht immer hat man das glückliche Händchen, eine super Nische zu finden, die wenig Konkurrenz und eine sehr große Nachfrage erzielt. Daher habe ich mir 2 Strategien zurecht gelegt, die mir dabei helfen, weiterhin mit Nischenwebseiten zu arbeiten und die Einnahmen zu vergrößern.

Saisonale Nischen-Strategie

Das bedeutet, dass eine Nischenwebseite nur zu einer Saison sehr gut läuft, in anderen Zeitfenstern jedoch gar nichts abwirft. Eine meiner Nischenwebseiten beinhaltet die Bewerbung von Motorradhelmen (https://klapphelm-test.bernaunet.eu/) und läuft von März bis August gut (Juni/Juli sehr gut) , obwohl ich dort jede Menge Konkurrenz habe. Die Nachfrage ist einfach so groß, dass es fast egal ist, ob man  hier Konkurrenz hat oder nicht. In den Wintermonaten kommt bei dieser Seite jedoch so gut wie gar nichts rum.

Sprich, wenn du diese Strategie wählst, solltest du darauf achten, für jede Saison eine andere jeweils passende Nische zu beackern. Wenn du das hinbekommst, bist du auf der richtigen Seite, immer gute Einnahmen zu generieren.

Mini-Nischen-Strategie

Dann gibt es noch die Nischen, die niemand beachtet, da es nur Cent-Beträge für die Provision gibt oder die Nachfrage sehr gering ist. Das macht für Viele dann keinen Sinn, da irgendwie Kraft rein zu investieren. Ich habe gemerkt, es macht doch Sinn, weil es eben so einfach wie schnell funktioniert, dort die ersten Einnahmen zu verzeichnen. Man muss sich bei einer solchen Nischenwebseite nicht besonders großartig anstrengen und monatelange Optimierung realisieren. Es reicht eine standard-mäßige Erstellung der Nischenwebseite und nach wenigen Wochen beginnt das Schätzchen mit den ersten Einnahmen.

Das sind dann meistens nur 2-stellige Beträge im Monat, aber wenn man das mit 20-30 Nischenwebseiten durchzieht, kommt da recht schnell ohne großen Aufwand ein hübsches Sümmchen monatlich zusammen. Wenn du diese Strategie wählen willst, reicht es also, sich „unwürdige Nischen“ heraus zu suchen, die entweder kleinpreisige Produkte haben, eine niedrige Nachfrage oder eine niedrige Provision abschmeißen. Es ist also genau das Gegenteilvon dem, was der typische Nischen-Marketer zu sagen pflegt.

 

 

 



Ein Kommentar

  1. ☞ Wirklich Super das Du Dir für solche Artikel die Mühe machst und auch sehr interessant. Ein gelungen guter Artikel, Danke. Mache weiter so! Freue ich mich schon darauf auf weitere Artikel von Dir, denn ich bin erst einiger Zeit in dieser Tätigkeit im Web unterwegs und selbstverständlich bin ich auch auf noch mehr Tipps zu online Geld verdienen gespannt. Ich wünsche dir alles Gute sowie viel Erfolg mit den Möglichkeiten die Du auf deiner Webseitte vorstellst und vor allem viel Optimismus und Positivität!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Lars Pilawski hat 4,76 von 5 Sternen 927 Bewertungen auf ProvenExpert.com