Erfahrungen & Bewertungen zu Lars Pilawski

Meine 5 effektivsten Nischenhacks

Meine 5 effektivsten Nischenhacks

 

Bist du vielleicht schon im Nischen-Marketing tätig? Hast du schon die ersten Einnahmen mit Nischen-Webseiten erreicht oder bist du einfach jemand, der gerne Geld verdienen möchte – und das am besten Nischen-Webseiten? Übrigens, eine der risikolosesten Möglichkeiten sind Nischen-Webseiten im Internet. Und ich habe direkt 5 Hacks mitgebracht, wie du deine Nischen-Webseite zum Erfolg bringen kannst.

1. Performance

Und wir fangen direkt mit Nummer 1 an: Performance, Webseiten-Geschwindigkeit. Hört sich zwar technisch an, ist aber mega wichtig für deinen Erfolg und du willst ja damit Geld verdienen. Also, hör genau zu und setze es auch um. Das Thema „Webseiten-Geschwindigkeit“ ist so unglaublich wichtig, dass du einfach darauf achten musst, einen guten Server auszuwählen. Wähle einen Server aus, der schnell ist, der funktioniert, wo du merkst, innerhalb von 0,5 Sekunden lädt die Webseite. Und wenn du das safe hast, das bekommst du nicht bei den Billiganbietern, wenn du das safe hast, dann hast du den ersten Punkt schon mal vollständig sicher und kannst zum zweiten Punkt übergehen.

2. Content und Aufbau

Und der heißt: Genug Seiten auf die Straße bringen bevor deine Seite überhaupt online ist. Und das ist sogar noch wichtiger. Achte auf jeden Fall darauf, dass du eine große Hauptseite hast und drei Unterseiten in deiner Nischen-Webseite. Wenn du einfach nur einen One-Pager, wie es früher üblich war, raushaust, dann wirst du nicht viel erreichen im Online-Marketing, dann wirst du damit kein Geld verdienen. Wenn du aber darauf achtest, dass du eine Hauptseite mit 1600 Wörtern oder mehr raushaust und drei Unterseiten, die passenden Keywords mit 800 Wörtern raushaust, dann wirst du merken, du kommst gleich in Google vorne richtig gut ran. Und du wirst auch innerhalb kürzester Zeit die ersten Einnahmen generieren können. Das waren schon zwei wichtige Punkte.

3. SEO-Optimierung mit Plug-in

Jetzt kommen wir aber noch zu drei weiteren noch wichtigeren Punkten, die du auf jeden Fall beachten solltest, wenn du im Nischen-Marketing Erfolg haben möchtest. Ein kleines, aber wichtiges Plugin, Yoast SEO, nennt sich das. Das installiert man einfach bei WordPress. Wir haben es bei unseren Webseiten immer vorinstalliert und das Ziel ist, dass du auf jeder deiner Unterseiten dieses Plug-in dann siehst. Du siehst es unter dem Text übrigens, und dann kannst du dort deine SEO-Optimierung fortführen. Du musst kein Experte sein. Du musst dafür nicht Online-Marketing studieren, oder so. Du musst einfach dieses Plugin nutzen und die ganzen Ampel-Systeme darunter umsetzen, dass alles am Ende grün ist. Jeder kann die Farben unterscheiden, selbst wenn er eine Farbschwäche ha. Und dann setzt du das einfach um, was da steht, und hast direkt eine suchmaschinenoptimierte Nischen-Webseite. Perfekt, oder? Und damit ist schon einen Schritt an deinem Erfolg näher.

4. Keywords unterbringen

Punkt 4 geht in die gleiche Richtung: Keywords, die du ausgesucht hast, solltest du auf jeden Fall in deinen Bildern unterbringen, in deinem Banner, in allen deinen Bildern irgendwie unterbringen. Dass du über all die Keywords zerstreut hast in deiner Webseite und Google merkt, okay, die Webseite hat auf jeden Fall Nischen-Potenzial und die Bilder gehören alle dazu. Und wenn du das machst, wirst du merken, dass Google deine Webseite nochmal nach oben schubst, egal, was die öffentlichen Aussagen dazu tätigen. Ich habe es getestet und auch mit vielen anderen zusammen Statistiken dazu erfasst. Bilder mit Keywords sind echt eine coole Sache. Also, umsetzen!

5. Backlinks setzen

Und Punkt 5: Gerade, wenn man eine Nischen-Webseite fertiggestellt hat und gemerkt hat, okay, jetzt habe ich alles, aber mir fehlt noch so der Knaller, um aus den ersten 40, 50 nach oben zu rutschen, in die Top 20, dann gibt es einen Trick: Der nennt sich Backlink. Und das heißt eigentlich, dass du auf einer anderen Webseite einen Link zu deiner Webseite etablierst. Das ist natürlich nicht so richtig gewollt überall und viele Admins löschen auch einfach auf ihren Webseiten irgendwelche Links, aber, was du tun kannst, du kannst dich einfach in einem passenden relevanten Forum anmelden und etablierst dort einen Link. Der kann in deiner Signatur stehen, du kannst auch einfach so einen Thread aufmachen im Forum und einfach einen Beitrag schreiben, in dem du das ganze Thema behandelst. Und dann wird etwas ganz interessantes passieren: Du rutschst innerhalb von wenigen Wochen nach oben, weil du einfach einen höheren Ranking-Faktor mitbringst und wirst dadurch einfach schneller Einnahmen erzielen.

Fazit

Und das ist es schon. Ich weiß, das sind fünf technische Punkte, aber sie sind einfach leicht und gezielt umzusetzen. Und dann hast du das, was du willst: geile automatisierte Einnahmen mit Nischen-Marketing. Und wenn du jetzt noch einen Schritt weitergehen möchtest und sagst, okay, ich will alle deine Tipps wissen Lars, dann habe ich den Auto-Nischenmarketer für dich vorbereitet. Du findest ihn in dem Link in der Beschreibung unter dem Video. Und zwar erkläre ich dir dort alle Punkte, wie du mit Nischen-Marketing, wie du mit Nischen-Webseiten umgehen kannst, wie das aufbaust. Du kannst sogar bei uns aufbauen und wie du die zum Erfolg führst. Und das Geilste, du kannst den Auto-Nischenmarketer für zwei Wochen für 1 Euro testen und dann guckst du dir an, ist das dein Ding oder nicht. Und dann wünsche ich dir ganz viel Spaß mit Nischen-Marketing mit deinen Nischen-Webseiten und wunderbaren Einnahmen.

Viel Spaß bei anschauen und Umsetzen!
Dein Win-Win-Marketer
Lars Pilawski

Willst du mehr vom Win-Win-Marketer erfahren ?

  1. Komm zum kostenlosen Webinar: 3 Schritte 4 stellige Einnahmen
  2. Aboniere mein Youtube Channel: Lars Pilawski
  3. Like meine Facebook Fanpage: Online Geld Verdienen
  4. Folge mir auf Instagram: winwinlars
  5. Schreibe mir einen Kommentar unter diesen Beitrag.
  6. Hast du eine Anfrage? support@larspilawski.de

Wir nutzen Cookies um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren die Cookies aber erst, wenn du auf Akzeptieren klickst. Mehr Infos

Wir benutzen Google Analytics um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete YouTube Videos helfen dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die du sehen willst. Mittels Facebook Pixel ermitteln wir, welche Videokurse und Inhalte dir gefallen könnten und welche nicht. Unser Popup-Cookie nutzen wir, damit du das Popup nur einmal siehst und nicht bei jedem Aufruf.

Schließen