Erfahrungen & Bewertungen zu Lars Pilawski

Die einzigen 2 notwendigen Dinge für Erfolg im Online Marketing

Die einzigen 2 notwendigen Dinge für Erfolg im Online Marketing

 

Du bist doch hier, um online Geld zu verdienen. Du willst doch so gezielt wie möglich erfolgreich werden. Und dafür ist es nun mal wichtig, dass du dich nur auf die wichtigsten Dinge konzentriert im Online-Marketing. Das sind eigentlich bloß zwei, ich sag dir gleich noch ein drittes, das sind aber eigentlich nur zwei Positionen, die wirklich wichtig sind im Online-Marketing.

Punkt 1 – dein eigenes Produkt

Die Position 1 kannst du dir vorstellen, um irgendwie erst mal erfolgreich zu werden und um irgendwie Geld zu verdienen, brauchst du natürlich ein Produkt. Und das kann entweder dein eigenes sein, ein eigenes Produkt, dass du geschaffen hast oder eingekauft hast. Das kann auf der einen Seite wieder ein physisches Produkt sein, was du verkaufst, was sich auch selbst erklärt, oder ein digitales Produkt, also ein eBook, ein Videokurs oder ein Coaching oder eine andere Dienstleistung, die du übernimmst. Dass du so ein Produkt erstmal selber hast, oder du findest ein anderes Produkt, was jemand anderes geschaffen hat, so gut, dass du sagst, ich möchte dieses Produkt bewerben. Das Ganze nennt sich allein Affiliate-Marketing. Und diese beiden Möglichkeiten hast du erstmal eben.

Punkt 2 – Kunden

Den ersten wichtigen Punkt zum Erfolg zu erreichen, ist erstmal ein Produkt zu haben. Der zweite Punkt, den du brauchst, um mit deinem Produkt Erfolg zu haben, sind Kunden. Du brauchst jemand, der dieses Produkt kauft, der diese Dienstleistung erwerben möchte, der das Produkt, was du über in Affiliate-Marketing anbietest, kauft. Egal, was du für ein Produkt hast oder anbietest, brauchst du also Kunden, die diese Dienstleistung oder dieses Produkt kaufen. Und im Online-Marketing nennt sich das Traffic. Das heißt, du benötigst Traffic aus einer Traffic-Quelle, also aus einer Richtung oder aus einer Plattform, wo sich wunderbar viele Leute herumtummeln, die zu deiner Zielgruppe gehören. Sei es Facebook, YouTube, sei es Google, seien es irgendwelche Foren, seien es andere soziale Netzwerke, aber du brauchst zumindest irgendeine von diesen Traffic-Quellen, aus denen du deine Kunden ziehst, die bei dir auf deinem Angebot landen. Was entweder eine Landing-Page sein kann, also eine kleine Webseite, wo du dein Angebot anpreist, oder ein Bewerbungsformular, oder einfach bloß deine Telefonnummer, die du hinterlegst, damit du überhaupt dein Produkt oder das andere Produkt anpreisen kannst. Und wenn du diese beiden Parameter hast, Kunde und Produkt, kannst du dem Erfolg entgegengehen. Das ist eigentlich alles, was du brauchst. Hört sich banal an, aber viele machen so viel Heckmeck, so dass bei meinen Partnern, dass die sich um irgendwelche kleinen Heckmeck-Optimierungen kümmern, die nicht relevant für irgendwas sind, sondern nur, weil sie irgendwie in Aktionismus geraten. Und deswegen wollte ich unbedingt dieses Video hier nochmal machen, weil ich gemerkt habe, viele konzentrieren sich gar nicht mehr auf die beiden wichtigsten Sachen, um die es geht: um Produkte und um Kunden.

Punkt 3 – Conversion Rate

Und der dritte Parameter, den ich noch hinzufügen möchte, ist das ganze Thema Conversion Rate. Das ist ein Marketing-Begriff, heißt also Konvertierung auf Deutsch, und bedeutet, dass der Traffic, also die Interessanten, die bei dir am Angebot landen, auch möglichst zu Kunden konvertieren. Und dazu brauchst du Werkzeuge. Werkzeuge können sein, dass du gut verkaufen kannst, Werkzeuge können sein, dass du eine Webseite hast, die für dich das Produkt verkauft, Werkzeuge können auch wirklich irgendwas Physisches sein, wie zum Beispiel Telefon, wo du erstmal WhatsApp überhaupt benutzen kannst oder eine Telefonnummer, wo du anrufen kann. Aber das sozusagen als zusätzliche Parameter, um den Erfolg, der aus dem Produkt und Kunde besteht, mit deinen Werkzeugen einfach nach oben treiben kann und auch sollte.

Kunde und Produkt zusammenbringen

Und nochmal zum Abschluss, wenn du jetzt sagst, ja, okay, das weiß ich doch schon alles, das brauchst du nicht schon wieder erzählen, mache ich aber trotzdem, weil ich einfach will, ich einfach nochmal darauf dich drücken möchte, dass du dich bloß auf diese Parameter konzentrierst. Überleg mal wirklich, woran du gerade arbeitest. Arbeitest du gerade an irgendwelchen kleinen CSS-Dateien, die in deiner Webseite irgendwo sind und du brauchst da zwei, drei Tage, um da rumzufummeln. Oder arbeitest du irgendeinem Administrationswerkzeug, um irgendwie deine Kunden besser organisieren zu können. Du siehst also, worauf ich hinaus will. Es könnte sein, dass du an so vielen kleinen Sachen arbeitest, die überhaupt nicht relevant sind. Was aber relevant ist, ist ein Kunde, der ein Produkt kauft und du das entsprechende Werkzeug hast, Kunde und Angebot zusammen zu bringen. Und mehr ist es nicht. Hört sich leicht an, ist es auch. Und damit möchte ich mich für heute verabschieden.

Viel Spaß bei anschauen und Umsetzen!
Dein Win-Win-Marketer
Lars Pilawski

Willst du mehr vom Win-Win-Marketer erfahren ?

  1. Komm zum kostenlosen Webinar: 3 Schritte 4 stellige Einnahmen
  2. Aboniere mein Youtube Channel: Lars Pilawski
  3. Like meine Facebook Fanpage: Online Geld Verdienen
  4. Folge mir auf Instagram: winwinlars
  5. Schreibe mir einen Kommentar unter diesen Beitrag.
  6. Hast du eine Anfrage? support@larspilawski.de

Wir nutzen Cookies um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren die Cookies aber erst, wenn du auf Akzeptieren klickst. Mehr Infos

Wir benutzen Google Analytics um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete YouTube Videos helfen dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die du sehen willst. Mittels Facebook Pixel ermitteln wir, welche Videokurse und Inhalte dir gefallen könnten und welche nicht. Unser Popup-Cookie nutzen wir, damit du das Popup nur einmal siehst und nicht bei jedem Aufruf.

Schließen