Erfahrungen & Bewertungen zu Lars Pilawski

Q&A mit Lars

Q&A mit Lars

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=VO-6ZAnRLj0

Willkommen zu einer Q+A-Runde, meine Lieben. Einige Fragen aus dem Support, aus dem YouTube-Kanal und aus Facebook-Gruppen haben sich angehäuft. Ich bin es euch deshalb einfach schuldig mal wieder eine Q+A-Runde zu machen. Mein Kameramann hat die Fragen zusammengestellt und wird jetzt damit starten. Beginnen wir!

Nischenwebseiten. Ich will damit anfangen, lohnt sich das noch?

Also der Nischen-Webseiten Hype war natürlich vor 3 bis 4 Jahren. Da haben alle irgendwie Nischen-Webseiten erstellt, weil es ein Hype war, weil es neu war. Aber das heißt nicht, dass es heute nicht mehr funktioniert. Du musst an einigen Stellschrauben mehr drehen, du musst andere Strategien anwenden, aber an sich funktioniert es genauso, wie vor 3 Jahren immer noch sehr gut. Von daher legt einfach los, wenn du eine Nische gefunden hast. Hau rein, Content ist king-mäßig und dann wirst du sehen, nach einigen Monaten hast du die Ergebnisse.

Was sind deine Top 3 „Must-Read-Bücher“?

Also die 3 besten Bücher, die ich empfehlen würde: Eines der wichtigsten Bücher für mich war auf jeden Fall „Die 4-Stunden-Woche“. Nicht wegen dem Content, nicht wegen den Inhalten, sondern weil es mich inspiriert hat, ebenfalls etwas aufzubauen, was wie die „Die 4-Stunden-Woche funktioniert“. Gerade in den letzten 2 Monaten habe ich gemerkt: Es funktioniert! Ein eher neues Buch ist das Teil von Alex Fischer „Reicher als die Geissens“ oder wie das hieß. Das war ein gutes schweres Ding, hat aber viel über Glaubenssatz-Optimierung mit drin gehabt, was auch sehr praktisch umsetzbaren war. Klar ist der Alex sehr im Bereich Immobilien tätig, aber ich konnte auch als Online-Marketer sehr viel von ihm lernen. Von daher bekommt auch dieses Buch eine starke Empfehlung. Als drittes Buch, was könnte ich dort empfehlen? Ich habe einige gute Bücher gelesen, aber aktuell fällt mir keines ein, was noch herausstechend finde. Daher belassen wir es erstmal bei den 2 Büchern. Falls mir heute noch ein gutes einfällt, werden wir darauf nochmal eingehen.

Dein 10k-Breaker System – ist das realistisch? Ich kann mir das nicht vorstellen.

Das ist eine Frage, die öfter kommt, dass man sich das nicht so richtig vorstellen kann, dass man mit irgendeiner Wolke, mit einer Art Online-Business 10.000 Euro verdient. Beim Online-Marketing musst du dir das so vorstellen, dass du einen Wert lieferst, den du einem bestimmten Interessenten zur Verfügung stellst. Ein Angebot, das muss nicht teuer sein, das kann völlig günstig sein, das Geld, das du nimmst, sollte aber entsprechend dem Wert angepasst sein. Dass du jetzt nicht einfach nur eine kleine Information für 10.000 Euro verkaufst, dürfte klar sein. Ich nehme gerade diesen Punkt zur Erklärung, weil ich vielen meiner Partner, vielen meiner Kunden erstmal zeige, dass sie mit einem kleinen eBook, das nur 27 Euro kostet oder vielleicht nur 7 oder 9 Euro kostet, dass sie das auf den Markt bringen, online bringen und damit erstmal ihre ersten Taler verdienen. Das ist aber noch sehr weit weg von dem ganzen Thema „10.000 Euro“. Was in der Offline-Welt und in vielen anderen Branchen aber nicht so umsetzbar ist, ist im Online-Marketing aber richtig geil etablierbar: Skalierung. Das heißt, du kannst ein Produkt, was ein Kunde gekauft hat, was funktioniert, soweit skalieren, dass es sehr viele Kunden kaufen. Und wenn du das dann einfach hochskalierst, dann wirst du merken, dass es wieder recht einfach wird von diesen 10 Euro auf 100 Euro zu kommen, dann auf 1000 Euro und schließlich auch auf 10.000 Euro. Die 2 wichtigsten Faktoren, die du beachten musst, sind einmal die Quantität der Kunden, also wie viel Traffic hole ich mir, wie viele Kunden hole ich, brauche ich erstmal um ein Produkt von 10 Euro zu verkaufen. Das ist ganz schön viel. Die andere Frage ist die Anzahl und der Wert der Produkte. Umso mehr Wert du den Kunden geben kannst, um so mehr Geld kannst du auch von den Kunden verlangen. Entsprechend dieser beiden Faktoren, Kundenanzahl also Traffic im Internet und Produkte, Konvertierung oder Return-on-Investment durch einen Kunden führen dazu, dass du irgendwann die 10.000 Euro-Marke geknackt hast. Mein System ist nur eine Variante, um dahin zu kommen, aber die risikofreieste Variante. Von daher das ist der 10k-Breaker.

Wenn du nochmal bei null anfangen müsstest, wie würdest du es machen?

Also wenn mir alles genommen wird und ich mit dem gleichen Wissen nochmal starten müsste, dann würde ich genau mein eigenes 10k-Breaker-System, was ich im Kopf habe, mit einer Nische, die mir super gut gefällt, wie zum Beispiel Schach, auf die Straße bringen. Das heißt, ich würde erstmal eine schöne Nischen-Webseite installieren, wo ich Schachbretter, wo ich Schachbücher über einzelne Figuren und sonstige Produkte über Schach auf eine Webseite bringe, die beschreibe, die gut vergleichen und dann Suchmaschinenoptimierung betreiben. Ab nach oben damit, damit die Webseite erstmal Geld verdient und dann hinten raus E-Mail-Marketing machen. Das heißt, wir brauchen eine Landing-Page. Ich kombiniere die Landing-Page mit der Nischen-Webseite, ich betreibe E-Mail-Marketing, um die Leute einzusammeln. Ich werde dann nach und nach eigene Produkte dazu erstellen, wie man ein Schachmeister wird, wie man besser im Schach wird, wie man ein guter Schachspieler wird und ich würde natürlich auch jede menge Bücher empfehlen, die ich selber gelesen habe oder Schachbretter, die ich selber gut finde. Das war jetzt ein sehr explizites Beispiel, aber so würde ich nochmal neu starten, wenn ich jetzt von null anfangen müsste und keine Mitarbeiter habe, die mir helfen, und auch kein Kapital habe, was mich unterstützt, irgendwie zu skalieren. Damit würde ich auch meine ersten 10.000 Euro pro Monat wieder erreichen.

Was ist im Moment deine beste Traffic-Strategie, die kaum jemand kennt?

Wir können das in 3 Dinge aufteilen: Einmal die kostenlose, die beste kostenlose Traffic-Strategie, sprich die nur Arbeit benötigt und keine finanzielle Investition, ist ganz klar Suchmaschinenoptimierung, SEO, Google. Das heißt, Webseite an den Start bringen, Suchmaschinen-Optimierung, Content ist King und dann über Google den Traffic an Land ziehen. Die beste kostenpflichtige Traffic-Strategie ist ganz klar Facebook-Marketing, so ein bisschen in Kombination mit Instagram, aber das wird auch über Facebook, über den Anzeigen-Manager, geregelt. Von daher Facebook und Instagram zusammen als PPC-Methode megageil, wer Kapital hat und ein gutes Produkt hat, der sollte das auf jeden Fall für sich umsetzen. Und wenn jetzt noch einer fragt: „Hast du vielleicht noch eine Traffic-Strategie, die keiner kennt?“, dann würde ich sagen: Instagram, Abo-Aufbau.“ Das ist gerade so richtig gut im Rennen. Ist auch nicht wirklich kostenpflichtig, sondern du musst auch nur eigene Arbeit dort reinstecken und baust dir einen eigenen Instagram-Kanal auf, sorgst dafür, dass die Abonnenten nach oben ziehen, indem du einfach viel Interaktion machst, indem du viel postest, indem du dich mit anderen kurzschließt, auch mal guckst, wer ist in deinem Bereich, wem kannst du folgen, wen kannst du dazu bringen, dass er dir folgt? Danach solltest du dich mit den Leuten kurzschließen und die Leute auf deine Webseite bringen oder auf dein Angebot aufmerksam machen. Dafür ist viel manuelles Werk am Anfang notwendig, aber ist gerade richtig geil im Jahr 2019, 2020.

Danke für die Fragen so weit. Ich hoffe, euch hat es gefallen. Wenn ihr dazu noch irgendwelche Fragen habt, wir machen gern noch weitere Q+A-Runden, aber ich kann auch gern unten in den Kommentar-Feldern wieder jede menge Fragen beantworten. Von daher, bis zum nächsten Video, euer Win-Win-Marketer Lars Pilawski!

 

 

Willst du mehr vom Win-Win-Marketer erfahren ?

    1. Komm zum kostenlosen Webinar: 3 Schritte 4 stellige Einnahmen
    2. Aboniere mein Youtube Channel: Lars Pilawski
    3. Like meine Facebook Fanpage: Online Geld Verdienen
    4. Folge mir auf Instagram: winwinlars
    5. Schreibe mir einen Kommentar unter diesen Beitrag.
    6. Hast du eine Anfrage? support@larspilawski.de

Wir nutzen Cookies um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren die Cookies aber erst, wenn du auf Akzeptieren klickst. Mehr Infos

Wir benutzen Google Analytics um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete YouTube Videos helfen dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die du sehen willst. Mittels Facebook Pixel ermitteln wir, welche Videokurse und Inhalte dir gefallen könnten und welche nicht. Unser Popup-Cookie nutzen wir, damit du das Popup nur einmal siehst und nicht bei jedem Aufruf.

Schließen

Lars Pilawski Nischen-Marketing Experte | Autor | Speaker | Mentor | Online Business Coach hat 4,76 von 5 Sternen 850 Bewertungen auf ProvenExpert.com