Geld Verdienen mit Müll Recyclen

Geld Verdienen mit Müll Recyclen

Eine sehr interessante Methode, um nebenbei Online Geld zu verdienen

…und es geht zur Zeit immer noch kostenlos.

Wer noch nichts davon gehört hat und sich direkt anmelden will, findet hier mein Erklärungs-Video, in dem ich das Thema erläutere und zeige, wie du dich anmelden und sofort starten kannst.


Aktuelles

Dieses Video ist schon einige Monate alt und heute möchte ich berichten, wie ich in den letzten Monaten damit umgegangen bin und welche Strategie ich für die Beste halte.

3 Möglichkeiten Geld zu verdienen

Auf der einen Seite bekommt immer noch die 20€ geschenkt und kann diese sofort einsetzen, um daraus mehr Geld zu generieren. Es verläuft also, wie ein Sponsorsystem, hat aber den Vorteil, dass man gleich etwas Gutes tut und Plastik-Müll in Europa recycelt.

Aus den 20 € werden nach 3 Wochen 40€, von dessen Gewinn man ca. 25€ wieder raus bekommt, also um die 5-6€. Da die Auszahlungsgrenze bei 20€ liegt, würde man hier 3 Monate benötigen, um diese Auszahlungsgrenze zu erreichen. Wie bei allen Sponsorsystemen kann man eigenes Geld investieren. Ich habe Ende Januar 100€ investiert, um das Ganze mal zu testen. Sprich ich würde eigentlich wieder 3 Monate benötigen, um das Geld wieder raus zu haben. Anfang März hatte ich ich also 27€ wieder raus aus dem Zyklus.

An der Stelle muss ich meine Aussagen berichtigen, was durch einige Kommentare klar wurde. Aus den 20€ werden nach 3 Wochen zwar 40€, jedoch erhält man hier lediglich 6% des ersten Zyklus und 2 Wochen später 8% des zweiten Zyklus. Demnach hatte ich 4 Wochen nach meiner Einzahlung von 100€ zwar 27€ Euro gut geschrieben bekommen, allerdings nur, weil ich zuvor schon mehrere Zyklen mit den 20€ durchlaufen bin, was sich dann mit dem 100€ Einsatz summiert hat. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die ehrlichen Kommentare.

Zusätzlich kann man jedoch auch Geld verdienen, in dem man weitere Mitstreiter an Land zieht, die ebenfalls investieren, selbst wenn es nur die 20€ Startgeld sind, also über prozentuale Beteiligungen.

Auf diesem unteren Bild sieht man die Provisionen, die man durch die Einnahmen der Partner generiert. Dabei geht dem Partner nichts verloren. Dieser erhält trotzdem seine volle prozentuale Ausschüttung. Auf dem Bild kann man erkennen, dass ich 45 Partner habe, durch die ich in der ersten Stufe 27,90€ und in der 2. Stufe 6€ verdient habe.
recyclix online geld verdienen mit müll

 

Reale Auszahlung der Einnahmen

Jetzt geht’s natürlich ans Eingemachte: Solange das Geld nur virtuell auf irgendwelchen Plattformen angezeigt wird, hat man nichts davon. Das musste ich schon durch einige schmerzhafte Erfahrungen in der Vergangenheit selbst erkennen. Erst wenn man eine Auszahlung beantragt, diese dann auch durchgeführt wird und auf dem eigenen Konto landet, sieht man erst, ob ein System funktioniert und hält was es verspricht. Und dieser Fall trat vor 3 Tagen das erste mal ein:

Recyclix Geld verdienen mit Müll recyclen Auzahlung

Ich habe also ~27€ durch eigene Einnahmen und ~24€ durch meine Partner eingenommen und habe somit die Hälfte meiner Ausgaben nach einem Monat drinne. Mit 100€ Investition kann ich also beruhigt aussagen und empfehlen, dass man hier seine Ausgaben nach 2 Monaten wieder drinne hat und dann ein automatisches Taschengeld hinzubekommt.

Strategien und Vorgehen

Jetzt ist es natürlich interessant, wie man bei dieser Plattform am besten vor geht. Dazu muss ich erst mal ein paar bremsende Hinweise los werden, bevor du jetzt wild dein Konto leer machst.

  1. Sponsorsysteme haben fast immer einen Zeitraum, in dem Sie leben. Recyclix ist zwar in der Branche eine Neuheit und hat durch den vielen Plastik-Müll auf der Welt enormes Potenzial, aber ich habe auch im Online-Marketing schon Pferde husten sehen. Demnach sind Sponsorsysteme immer mit Vorsicht zu genießen.
  2. Vor kurzem hat Recyclix erlaubt, dass Groß-Sponsoren ebenfalls investieren können, also Investoren mit 5-stelligen Summen. Bei einigen Firmen hat das die Folge, dass sie nicht so schnell expandieren können, um die Investitionen wieder raus zu holen. Offensichtlich ist Recyclix auf das aktuelle Geschehen vorbereitet und läuft besser denn je. Trotzdem muss hier gesagt werden, dass man gerade bei jungen Systemen nie weiter als 1 Jahr planen sollte.

Meine empfohlende Strategie ist demnach eine automatisierte Taschengeld-Strategie (und nicht mehr) 🙂 Aktuell empfehle ich lediglich 100€, maximal 200€ zu investieren, um alle 3 Wochen 6%, nach 2 weiteren Wochen 8% vom Einsatz wieder rauszubekommen.

Gleichzeitig solltest du jedoch auf Partnersuche gehen, um an deren Einnahmen ebenfalls verdienen zu können. Nochmal der Hinweis: Das bedeutet nicht, dass dein Partner hier Geld an dich verliert. Im Gegenteil: Recyclix belohnt die Mitglieder, die ein Partnernetzwerk aufbauen mit den genannten prozentualen Ausschüttungen.

Zusätzlich gibt es noch die Möglichkeit, Firmen-Anteile zu kaufen, wie z.b. ein Stück Bagger oder ein anderes Gerät. Das hat zu Folge, dass man höhere prozentuale Provisionen auf Dauer und daher höhere Ausschüttungen erhält. Das macht jedoch nur Sinn, wenn man im 4stelligen Bereich investiert. Recyclix stellt selbst einen Rechner zur Verfügung, damit man sich seine wahrscheinlichen Einnahmen mit und ohne Firmen-Anteile ausrechnen kann.

So ich hoffe, ich konnte Dich ein wenig im Thema Recyclix erleuchten und deine Entscheidung für das Vorgehen erleichtern.

Willst du mehr Win-Win-Marketing hören, lesen und sehen ?

    1. Komm zum kostenlosen Webinar: 3 Schritte 4 stellige Einnahmen
    2. Aboniere mein Youtube Channel: Lars Pilawski
    3. Like meine Facebook Fanpage: Online Geld Verdienen
    4. Folge mir auf Twitter: Lars Pilawski
    5. Verlinke dich mit mir auf Xing: Connect
    6. Verlinke dich mit mir auf LinkedIn: Connect
    7. Schreibe mir einen Kommentar unter diesen Beitrag.
    8. Hast du eine Anfrage? support@larspilawski.de

10 Kommentare

  1. Annemarie Fuchs

    Hallo Lars, die Aussagen oben im Text können dazu verleiten, einen anderen Eindruck von Recyclix zu bekommen, als es tatsächlich von deren Webseite beschrieben wird.

    Du schreibst oben, „Meine empfohlende Strategie ist demnach eine automatisierte Taschengeld-Strategie (und nicht mehr) 🙂 Aktuell empfehle ich lediglich 100€, maximal 200€ zu investieren, um alle 3 Wochen 25€ vom Einsatz wieder rauszubekommen.“

    Wie kann man nach 3 Wochen 25 € von 100 Euro Einsatz erhalten, wenn es nur lt. Webseite des Betreibers lediglich nach 3 Wochen 6 % vom Einsatz gibt??????? Nach weiteren 2 Wochen gibt es dann 8 % vom Einsatz, also 14 % insgesamt innerhalb von 5 Wochen.

    Also sehr verwirrend geschrieben bzw. einfach falsch.

    Du bekommst diese 25 € nach 3 Wochen nur, wenn da massenweise Affiliates dahinterstehen mit/oder sehr hohen Einsätzen.

    Gruß Fuxi

    • Danke für deine Aussage und deine Skepsis Annemarie. Wie Adolf ein wenig später kommentiert, liegst du mit deiner Skepsis auch goldrichtig. Ganz so schlimm ist es zwar nicht, wie du es beschreibst, aber du has Recht, das klappt nur, wenn man ebenso weitere Affiliates dahinter stehen hat, wei bei mir. Bei mir trat der Fall ein, weil ich zusätzlich zu den 100€ die 20€ schon einige Monate drinne hatte.

  2. Adolf Holztrattner

    Hallo Lars,

    du hast in deiner Berechnung einen wesentlichen Fehler.
    Man bekommt nach 3 Wochen 6 % und nach weiteren 2 Wochen 8% auf z.B. die geschenkten 20,– Eur.

    Ich bin seit ca. 8 Monaten dabei und kann bestätigen daß Recyclix seine Versprechen einhält und auch nach Anforderung prompt auszahlt – allerdings nur die Zinserträge. Willst du auch vom Kapital Auszahlungen haben wird es komplizierter da nur ein Teil (25 %) des Abfallwertes ausbezahlt wird.
    Diese Besonderheit kannst du bei RECYCLIX unter „Mit Recyclix verdienen“ nachlesen.

    Bei Recyclix zu investieren hat nur einen Sinn wenn du die Angelegenheit langfristig angehst und nach einer bestimmten Zeit (mehrere Zyclen) immer nur die die Zinsen – oder einen Teil davon – auszahlen läst.

    Obwohl ich denke daß RECYCLIX ein solides Unternehmen ist, hast du – wie bei jedem Unternehmen – das Risiko der Firmen-Insolvenz.

    Mit freundlichen Grüßen

    Adolf Holztrattner

  3. Andrea Hanisch

    Hallo also ich bin damals auch nur mit diesem Bonus eingestiegen, weil ich der Sache nicht recht traute. Aber ich muss sagen, dass ich schon weit mehr als 3 Monate das laufen lasse und die Auszahlungsgrenze lange nicht erreicht habe. Aktuell liege ich bei 15,20 Euro …. nur mit den geschenkten 20 Euro Bonus.

    „Aus den 20 € werden nach 3 Wochen 40€, von dessen Gewinn man ca. 25€ wieder raus bekommt, also um die 5-6€. Da die Auszahlungsgrenze bei 20€ liegt, würde man hier 3 Monate benötigen, um diese Auszahlungsgrenze zu erreichen.“

    Das stimmt nach meiner Erfahrung so nicht.
    Es kursieren viele verschiedene Berechnungsvarianten im Internet – jeder erzählt was anderes ^^. Und mit diesem Kalkulator muß man wohl ein Genie sein. Ich habe bisher keinen gefunden, der da richtig durchblickt.

    Man tut zweifelsohne ein gutes Werk für die Umwelt, aber als super Investitionsmöglichkeit eher weniger geeignet.

    Liebe Grüße und schönes Wochenende
    Anni

  4. Hallo, Leute.
    Also man bekommt auf die 20€ Bonus keine Provision. Die bekommt man nur wenn seine neuen Partner investieren. Und wenn die Partner reinvestieren gibt es auch keine Provision dafür. Die wird immer nur auf Frisch eingezahlte Summe gutgeschrieben.

  5. Ich finde dieses Programm eig. ganz Interressant und man kann auch Geld verdienen wen man nur kleine Beträge Investiert.

  6. Das klingt in jedem Fall sehr interessant. Ich kann mir gut vorstellen, das mit der Zeit immer mehr Menschen darauf zurückgreifen werden.

  7. Die Plattform ist jetzt schon ziemlich lange am Markt. Ich wollte eig. vo einem Jahr einsteigen, nun frage ich mich ob es denn nicht zu spät ist. Aber es sollen ja Leute extra nach Polen gereisst sein um sich Recylix anzuschauen. Und so ein Unternehmen kann man ja nich so leicht faken. Darum gehe ich hier nicht von einem sehr riskanten. Aber Sponsorsysteme können sehr lange leben. MLM Marketing Firmen gab es schon vor dem Internet. Zb. Forever living Products ist über zehn Jahre alt. Also kann man dies meiner meinung nicht so pauschal sagen. Aber klar, ich habe auch schon viele gehen sehen. Für mich ist es desshalb wichtig, dass es sich nicht um eine Briefkastenfirma handelt. Wenn das ausgeschlossen werden kann, stehen die Chancen gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.