Die 3 wichtigsten Punkte für digitale Produkte

Die 3 wichtigsten Punkte für digitale Produkte

Da viele aktuell am Erstellen ihrer ersten digitalen Produkte arbeiten, gibt’s heute die 3 wichtigsten Faktoren, um ein digitales Produkt zu erschaffen.

Probleme lösen nicht Ideen haben

Natürlich würde unsere Welt nicht beser werden, wenn wir keine Ideen hätten und diesen nicht umsetzen. Allerdings gilt das nicht für die Erstellung seines ersten digitalen Produktes. Ich habe schon viele Partner gesehen, die eine super Idee in ein Produkt verwandelt haben, um dieses dann zu verkaufen. Allerdings wollte dann komischerweise niemand dieses Produkt oder der Jungmarketer war noch nicht in der Lage nicht vorhandene Bedürfnisse zu wecken. In beiden Fällen heißt die Lösung „Erschaffe ein Produkt, was ein Problem löst oder einen nicht befriedigten Wunsch erfüllt „.

Bringe dein Produkt so schnell wie möglich raus

Im Video sage ich dazu „Erstelle den Kern des Produktes und fange dann sofort an, es zu verkaufen„. Anschließend passe das Produkt deinen Kundenwünschen und nicht deinen Wünschen an. Gerade Perfektionisten wollen ein perfektes Produkt erschaffen und wundern sich dann, dass „das perfekte Produkt“ sich nicht verkauft. Daher ist es wichtig, dein Produkt so schnell, wie möglich auf den Markt zu bringen und dann zu optimieren bzw vielleicht sogar so zu ändern, dass deine Kunden es als perfekt ansehen.

Nicht nur heiß machen, sondern Mehrwert verkaufen

Nichts ist schlimmer, als ein Marketer, der dir den Himmel auf Erden verspricht und dann nur Mist verkauft. Komme also nicht auf die gleiche Idee, wie viele vor dir, eine überkrasse Werbung zu schalten, nur um eine hohe Erfolgsrate mit deinem Produkt zu genießen. Ich sehe es inzwischen auch bei schon erfolgreichen Marketern, die zwar immer noch ihren Rum genießen, aber schon auf dem absteigenden Ast sitzen. Sie haben eine Ultra-Super-Werbung mit Webinar und 1Mio Versprechen getätigt, nehmen dann innerhalb eines Jahres 100.000 Euro mit diesem Produkt ein und verschwinden dann auf einmal von der Bildfläche. Wenn du deine Besucher in deiner Werbung also heiß machst, du dir selbst und deinen potenziellen Kunden einen Gefallen und mache deine Versprechen auch in deinem Produkt wahr.

Willst du mehr Win-Win-Marketing hören, lesen und sehen ?

    1. Komm zum kostenlosen Webinar: 3 Schritte 4 stellige Einnahmen
    2. Aboniere mein Youtube Channel: Lars Pilawski
    3. Like meine Facebook Fanpage: Online Geld Verdienen
    4. Folge mir auf Twitter: Lars Pilawski
    5. Verlinke dich mit mir auf Xing: Connect
    6. Verlinke dich mit mir auf LinkedIn: Connect
    7. Schreibe mir einen Kommentar unter diesen Beitrag.
    8. Hast du eine Anfrage? support@larspilawski.de

4 Kommentare

  1. Hallo Lars,
    um den Keywordplaner zu nutzen muss man erst mal eine Kampagne starten. Kostenlos war es noch vor einiger zeit. Aber inzwschen funktioniert das nicht mehr ohne Geldeinsatz. Gibt es dazu eine Alternative?
    Hans-Jürgen

  2. Hallo Lars,

    mit WP kenn ich mich einigermaßen aus, habe schon einige Blogs erstellt , die aber keine Kohle bringen. Jetzt habe ich eine Landingpage erstellt, ein kleines ebook zum verschenken auf lizenz, aber jetzt verzweifle ich an dem Autoresponder. Ich krieg das einfach nicht zum Laufen. Keyword-Suche habe ich gemacht.

    Außerdem habe ich meinen Text für mein eigenes ebook endlich fertiggestellt, möchte daraus ein ebook machen mit Bildern und so, wofür ich jemand
    bräuchte. Das ist mir von der Technik einfach zuviel, sonst wird das nie fertig. Kannst Du mir jemand empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Enladung zum Webinar
3 Schritte zu 4 stelligen Einnahmen

 

Moderator: Lars Pilawski

Lars Pilawski

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dipl.-Ing. Lars Pilawski ist als
„Der Win-Win-Win-Marketer“
im deutschen Raum bekannt
und zeigt kostenlos, wie man
nur mit Fleiß ohne Kapital
und Risiko automatisiert
Online Geld verdient.

 


Guardar

Guardar