Anti-Empfehlungen

Meine Anti-Empfehlungs-Produkte:

Da wir sonst immer von Produktempfehlungen zugeschmissen werden, möchte ich heute mal ein paar Anti-Empfehlungen aussprechen. Also Marketing-Produkte, die ich entweder selbst ausprobiert habe oder Partner von mir ein enttäuschendes Resultat gemeldet haben.

Meine Aufstellung dient nicht dazu, die Marketer zu dissen oder deren Produkte schlecht zu machen. Ich habe einfach gemerkt, dass nicht jedem werdenden Marketer jedes Produkt liegt und auch nicht zu jeder Zeit.

Trotzdem werden immer alle Emotionen in den Verkaufsvideos geweckt und jedes Ass aus dem Ärmel gezogen, um die Conversion zu maximieren die Produktrückgaben zu minimieren.

Falls Du anderer Meinung bist oder was ergänzen möchtest, freue ich mich über jeden Kommentar.

Webinar Black-Box

Fangen wir gleich mal mit einem Knaller an: Die hoch angepriesene Webinar-Blackbox 2015 vom Profimarketer Ralf Schmitz. Ich mag viele seiner Produkte und natürlich hat er Recht, dass Webinare viel bessere Conversions (11%) bringen als einfache Landingpages (4%).

Auch ist es ein wenig Mühsam, sich manuell Webinarleiter zu den Themen raus zu suchen und Partnerschaften zu schließen. Aber eine automatische Webinar-Box ist nicht für jeden Marketing-Anfänger geeignet. Das macht für einen Marketer erst Sinn, wenn er in den entsprechenden Nischen etabliert ist, Traffic dahinter hat und in jeder dieser Nische einen E-Mail-Funnel aubbauen will.

Fazit: Erst Webseite/Blog/Nische + Traffic, dann Webinare

Da ich immer gerne den Weg Fleiß statt Preis gehe, sage ich an dieser Stelle: Einfach mal bei edudip anmelden und ein bisschen stöbern.

Dort findet man zu vielen Nischen Webinarleiter, die sich freuen, wenn man selbst Leute einlädt, die an dem Webinar teilnehmen. Im Bereich Geld verdienen kann man hier super über die Viralmailer einladen.

Ich habe das selbst schon des Öfteren umgesetzt und muss dazu sagen: Die Einlademails müssen hier gut durchdacht werden und bombige Betreffs mit sich bringen, damit man genau die Besucher und davon viele erreicht, die Interesse haben.

Facebook Geldbook

Ein super gutes Beispiel von perfekter Werbung => wenige Informationen und wie man in einem Webinar 90 Minuten lang knall hart auf die Emotionen der Besucher geht. Vom Stolz über den Lebenstraum-Wunsch, bis hin zu Angstgefühlen und „Ich bin der Beste, folgt mir“ kann man sich dort komplett durchknödeln lassen.

Am Ende gibt’s dann als Belohnung 4 Tipps, wie man in Facebook Geld verdienen kann. (*Hust* Affiliatelinks in die Chronik, an Freunde, in Facebookgruppen und in Kommentare posten). Natürlich kann man damit auch Geld verdienen und diese Strategie ist auch in meinem Traffic-Bomber enthalten.

Aber eine Anleitung für 67€ zu verkaufen, wo genau diese 4 Tipps noch mal Klick für Klick beschrieben wird, da könnte ich den Herrn schon wieder durch die DSL-Leitung ziehen.

Marko Sluzarek Nischen-Webseite Videokurs

Es ist eine klasse Methode, im Internet automatisch Geld zu verdienen. Es ist auch meine Haupt-Einnahmequelle und Marko beschreibt das auch super in seiner Videoanleitung Schritt-für-Schritt. Aber 90 Minuten Werbung zu gestalten, auf die Emotionen zu gehen, dass man vielleicht nie glücklich wird, wenn man nicht den Sonderpreis von 297€ bezahlt, das finde ich echt hart.

Ich weiß selbst, dass es eine Weile dauern kann, bevor die eigene Nischen-Webseite erfolgreich wird. Zusätzlich fehlen in der Videoanleitung ein paar wichtige Tipps, wie man schneller in Google in die Top 10 kommt und wie man sofort mit der Nischen-Webseite aktiv Geld verdienen kann. Die musste ich mir mühsam selbst erkämpfen und habe sie mit in meinen E-Book-Ratgeber Nischen-Webseite 2.0 gepackt. Den verkaufe ich übrigens für 27€, mal so als Unterschied.

Jegliche Art von MAP-System

Die Viralmailer sind ja voll von der Werbung für diese Systeme, in denen man einen Beitrag X€ hinein gibt und nach einer Zeit von YMonaten X€*2 zurück bekommt…wenn man jeden Tag Z mal klickt 🙂 Hört sich ein wenig mathematisch an, ich weiß. Ich hoffe es ist verständlich.

Ich brauch‘ hier nicht mal meine Meinung schreiben, nur mal die Fakten aufzählen:

  1. Ich habe in den letzten 2 Jahren 15 Systeme dieser Art kennen gelernt. 6 sind in der Zeit zusammen gebrochen, so dass viele ihr Geld verloren haben.
  2. 5 Systeme laufen mittelmäßig, aber 50% der Teilnehmer verlieren Ihr Geld
  3. 4 Systeme laufen gut (noch) und man bekommt nach 3 Monaten +20%, wenn man jeden Tag 10mal klickt.

Für mich persönlich lohnt sich das System nur, um selbst Werbung zu machen. Einmal den Mindestbetrag einzahlen, jeden Tag seine Klicks tätigen und das Geld jeweils in die eigene Werbung investieren.

Das war die erste Welle meiner Aufzählungen. Falls Du mehr sehen willst, geb mir einen Kommentar ab und like meine neue Facebook-Page.

28 comments

  1. Daniel R. Bärtling

    Danke Lars,

    endlich einmal jemand, der den IM-Blödsinn anprangert.
    Ich versuche mich derzeit an Empfehlungen für Newbies, mit 0,00€ die 1. Schritte im Online-Marketing zu schaffen (nebst kleinen Verdienstmöglichkeiten als eigenen Anreiz). Und was ich empfehle, muß ich ja auch vorher getestet haben – dabei kommen mir sehr oft solche „Kuriositäten“ vor, wie Du sie ansprachst.

    Es wäre ja ebenso mies, mein gesammeltes Wissen zu Kostenlosem in einem Ebook zu *,** € zu verkaufen.

    Weiterhin viel Erfolg!
    Gruß aus 15374 Müncheberg/MOL

  2. Hallo Lars,
    ich habe bereits mehrere solcher Programme erworben.
    Das hört sich alles so einfach an, vor allem braucht man
    nie Vorkenntnisse wird da gesagt. Dann hat man das
    Programm und dann gehts los. 100 Dollar 100 Dollar dort
    sonst ist das ganze nicht umsetzbar. Ohne Vorkenntnisse
    innerhalb einer Woche mit 4 Std. Arbeitsaufwand 1500 Euro
    täglich zu verdienen also den würde ich gerne kennenlernen.
    Meiner Meinung nach sind das Märchen. Wenn man dieses
    Geschäft beginnt so meine Erfahrung, ist es sehr kostenintensiv,
    und erfordert ohne Vorkenntnisse einen sehr großen
    Zeitaufwand. Eines von diesen Programmen habe ich
    1,5 Monate richtig betrieben so wie vorgegeben. Man ich hatte
    ca. 4500 klicks und und 23 Personen in der Liste davon
    0 Kunden, Gesamtkosten tausend Euro. Dann habe ich es aus
    Kostengründen eingestellt. Was ich dazu sagen muss ist das
    ich nur Produkte bewerbe die ich selber besitze und verwende.
    Ich habe ein Produkt das ist gut, da lernt man alles Step by Step.
    Ich danke dir und wünsche dir lars weiterhin viel Erfolg
    Gruß vom Bodensee

  3. Hey Lars,

    Diesen Artikel finde ich sehr gut, endlich mal jemand der den Mut hat, den willkürlichen Wucher einiger Marketer offen nieder zuschreiben. Es ist immer ein großer Unterschied ob man nur über etwas erzählt und die eigenen Erfolge in den Mittelpunkt stellt (was ich überhaupt nicht mag), oder ob man so wie Du Lars, gleich mit brauchbaren Mehrwert-Tipps loslegt ohne seinen „Online Erfolgs-Glanz“ in den Vordergrund zu stellen.

    Respekt & Daumen hoch, weiter so

    Beste Grüße aus Tirol

  4. Guten Morgen Lars Pilawski,

    über deine Anti-Empfehlungen war ich heute das erste Mal direkt auf deiner Seite, die mir gut gefällt. Echte Meinungen und gute Tipps.

    Du hast mir mit einigen der Anti-Empfehlungen aus der Seele gesprochen. Wenn man als Anfänger „was machen will“ hat man´s nicht leicht, vor allen Dingen, wenn man – wie ich – wenig Geld zur Verfügung hat und ganz bestimmt nicht z.B. die Black-Box von Ralf Schmitz kaufen kann. Ansich finde ich die Sachen von R.S. immer sehr gut und bewerbe auch einige Angebote von ihm, allerdings werden diese Angebote von R.S. umsonst zur Verfügung gestellt.
    Ein Bekannter von mir, der mit Geld verdienen im Internet wirklich bei Null anfängt, hat sich die Black-Box gekauft. Ich bin gespannt wann er den ersten Euro verdient hat.

    Sehr interessant finde ich auch deine Empfehlungen für Banner-Werbung. Obwohl ich schon eine Zeit lang im Netz unterwegs bin, habe ich wirklich von den meisten noch nie etwas gesehen, werde mir einige genauer ansehen.

    Ich hoffe das kommt jetzt nicht falsch an, aber auf deiner Seite sind ziemlich viele Tippfehler und das eine oder andere Komma würde das Lesen ein bisschen erleichtern.

    Liebe Grüße

    • Danke für deine Erläuterung, bin gespannt, was bei deinem Bekannten raus gekommt. Würde mich freuen, wenn du mich dazu anschreibst.
      In Sachen Tippfehlern hast du völlig Recht … ich sollte ein bisschen langsamer schreiben und öfter mal gegen lesen 🙂

      • Hallo Lars,
        mit Deinen Anti-Tipps triffst Du ins Schwarze. Genau von den Systemen, die Du aufzählst, habe ich bisher – aus Erfahrung wird man schlauer – bisher zum Glück die Finger gelassen! Dabei habe ich von R.S. bisher schon das Eine oder Andere gekauft und bereue es nicht. Das kann ich einigen anderen Gurus so nicht bescheinigen! Aber die Webinar-B.B. halte ich persönlich kaum für jeden für geeignet. Auch für mich nicht. Klingt gut, wenn sich fast alles selber machen soll, aber wenn das so funktionieren würde, bräuchte eigentlich niemand mehr was selber erledigen. Und bei den MAP-Systemen sind wir ebenfalls einer Meinung. Ich habe so etwas mal für kleines Geld probiert und durfte feststellen, dass die Dinger irgendwann sang- und klanglos von der Bildfläche verschwanden. Natürlich war immer die böse US-Justiz schuld, die die jeweiligen CEO’s mal eben einfach so inhaftiert haben – zumindest angeblich–.
        Wird schon seinen Grund gehabt haben. Die Kohle war jedenfalls weg.
        Mehr hat mich allerdings die verschwendete Zeit geärgert—
        Und die Tippfehler – wie „wahr“! Ich habe nichts gegen lesen, aber manchmal sollte man „gegenlesen“ lassen! ::)

    • Ja das mit der „Webinar Blackbox“ funktionierte für mich nicht, obwohl ich alles minutiös nach den Videos von Ralf abgearbeitet habe, hatte ich zwar einige Anmeldungen im Webinar, aber KEINE Verkäufe !! Nach Anfrage beim Support, hiess es nur: „dann müssen Sie halt noch ein EinladeMail 24 h vorher dazwischenschalten.“ Also ausser Kosten und Arbeit NIX ! Grosse Enttäuschung !!! Geldverschwendung !!
      Vielleicht hat ja jemand anders damit Erfolg gehabt ? Würde mich sehr interessieren, was derjenige anders gemacht hat.

  5. Hallo Lars, vielen Dank, dass du den Mut hast, hier zu viel angepriesenen Produkten deine ehrliche Meinung zu schreiben. Mich hat das sehr erleichtert und manches bestätigt, was ich selber schon ahnte. Gerne lese ich weiteres von dir. Lg Waltraut

  6. Hey Lars,
    sehr mutig von dir, so einen Beitrag zu schreiben!
    Ich finde es sehr gut und kann es so auch unterschreiben. Die Produkte die du oben genannt hast, habe ich selber gekauft und ausprobiert….
    Das mit den Systemen wie MAPs, habe ich natürlich auch ausprobiert und die meisten sind einfach schlecht, aber nicht alle, ich teste auch erstmal gerne bevor ich etwas empfehle und ich bin von ein System davon total begeistert!
    Kein Klicken, die Adpacks laufen NIE aus und kein Mitgliedsbeitrag!
    Ich war am Anfang vorsichtig und habe nur 2 Adpacks gekauft für insgesamt 50$ und jetzt bereue ich es, dass ich nicht früher angefangen habe.

    Man verdient wirklich jede Stunde Geld und das obwohl man nichts tut.

    Das schlimmste was passieren konnte war, dass ich die 50$ verliere und das hätte ich verkraftet!

    Klar, wie lange solche Systeme funktionieren werden weiß niemand, aber solange sie da sind kann man sie nutzen.

    Aber jeder muss es für sich wissen was er macht.
    Ich schreibe hier nicht welches System das ist, da ich keine Werbung machen will.

    Toller Beitrag!

    Alles Gute

    Nikoleta

    • Danke für deinen ehrlichen Beitrag Nikoleta. Klar glaube ich Dir, dass das Map-System funktioniert und es ist auch verführerisch, damit Geld zu verdienen. Aber irgendwann brechen diese Systeme zusammen, von daher nicht zu viel investieren und immer davon ausgehen, dass das investierte Geld wegbrechen kann. Und schon gar keine Existenzen darauf aufbauen!

  7. Hallo,
    ich habe im letzten Jahrf mit Onlinne Marketing angefangen, und habe natuerlich erstmal Angebote der Gurus, Seminare und E-Books, die einem sagen, hier machst Du alles richtig und verkauyfst. Es war wohl nichts!

    Mit der Zeit, ich habe nichts verdient, aber viel ausgegeben, kam ich dahinter, das die sogenannten Experten einfach die Idee und dasProdukt von anderen stehlen, umarb eiten und als eigenes Produkt, an dem sie jahrelang gearbeitet haben, fuer gutes Geld, meistens in Seminaren verkaufen.
    Mit dem E-Book ist es genauso. Da schreibt einer ein E-Book, meisten kommen die originale aus USA, dann wird das Buch uebersetzt und etwas umgeschrieben, bekommt einen anderen Titel und wird als Eigenprodukt verkauft.
    Ich finde das gut, das es Dich gibt und du den Mut hast, ins Wespennest zu stechen.

  8. Mit dem von vielen, sogenannten Gurus, genutzten Hinweis dass „95% Internetmarketer scheitern“ disqualifizieren sich diese Meister und ihre Programme selber. Es kann doch nicht sein, dass 95 % der Menschen, die versuchen im Internet Geld zu verdienen, alle blöd sind. Sollte es doch nicht eher an der Abzocke mit unausgereiften Ideen, Strategien, Programmen usw. der „Profis“ liegen?

  9. Danke für die ausführlichen Begründungen. Die meisten genannten Programme konnte ich mir von meiner kleinen Rente nicht leisten und mit Einnahmen hat es bei mir auch nicht so geklappt, obwohl ich sehr fleißig bin. Ich bin sehr gespannt auf Deine Empfehlungen und lese gern in Deinem Blog.

  10. Hallo, lieber Lars,
    ja, es ist mutig von dir, einen Beitrag so kritisch zu schreiben!
    Ich finde es, so wie Nicoletta, sehr gut und kann es so auch unterschreiben. einige Produkte, die du oben genannt hast, habe ich selber gekauft und ausprobiert.

    Angefangen habe ich mit dem Systemen MAP, ich habe es natürlich auch ausprobiert, mit einem kleinen Betrag. Diese Plattform ist gut für Jemanden, der Neues erfahren will! aber der Zeitaufwand ist Unverhältnismässig groß. ich teste auch erstmal gerne bevor ich etwas empfehle.

    Aber von einem System halte ich viel! …Kein Klicken, die Adpacks laufen NIE aus und kein Mitgliedsbeitrag! Die haben jetzt einen Upgrade gemacht!
    Hier hab ich am Anfang etwas investiert und habe mir 10 Adpacks gekauft, diesen Betrag hab ich mir schon Auszahlen lassen…..

    Man verdient wirklich jede Stunde Geld und das obwohl man nichts tut.

    Das schlimmste was passieren konnte war, dass ich meine Investition verliere und das hätte ich verkraftet!

    Klar, wie lange solche Systeme funktionieren werden weiß niemand, aber solange sie da sind kann man sie nutzen.

    Dein Beitrag gefällt mir!

    Alles Gute
    Walter

  11. Lieber Lars!
    Deine Blogartikel sind sehr gut!
    Ich habe eine Internetseite, die ich von einem WEBMASTER erstellen ließ, aber es ist – oder war- eine Statische Seite, ich will diese aber zu einem Blog machen! Viele der Anleitungen für WordPress sind viel zu kompliziert!, oder ich komme damit nicht klar! wie kann man das einfach machen? womit Anfangen?
    Ich hab auch wenig Zeit, um stundenlang mir diese Videos anzuhören!- und wenn ich sie gehört habe, wieder von vorne beginnen, um das alles umzusetzen!

    Alles Liebe
    Walter

    • Hi Walter, danke für deine Beiträge. Da ich aktuell immer mehr genau solcher Anfragen habe, komme ich mit Analysen und Ratschlägen gar nicht mehr hinterher. Aus dem Grund erstelle ich gerade dazu eine allgemeine Lösung, die genau diese Frage beantwortet und Schritt-für-Schritt die Reihenfolge zu einer erfolgreichen Webseite vorführt, damit man direkt mitmachen kann. In einer Woche ist der Launch geplant, Hilfe ist also in Sicht 🙂

  12. Hallo,ich halte auch nichts von diesen Programmen ( MAP,Beonpusch oder wie das heißt) das ist mir echt zuuu blöd.

    Thema Webinare:

    Deutschland steckt noch in den Kinderschuhen, speziell was professionelles Internetmarketing betrifft. In den USA haben Webinare die mit Abstand höchste Conversionrate im Bereich Internetmarketing. Webinare sind die effizienteste und effektivste Möglichkeit, um Social Media Kontakte zu klassifizieren, zu schulen und ein Vertrauensverhältnis aufzubauen – außerdem sind Leads und Umsätze mit Webinaren zu erzielen.

    Armin Kittl mein Mentor,ist der Erfinder von MULTI-AFFILIATE-SYSTEMEN, die ganz neue Einnahmequellen und -möglichkeiten erschliessen.Siehe meine Website.

    Finde Deinen Blog lieber Lars sehr informativ.
    Gern würde ich dich promoten.
    Meine Website steht oben,es ist kostenlos.

    Gern lese ich mehr von dir.

  13. Geiler Artikel!

    Guck ich mir sofort mal ab, natürlich mit Verlinkung auf diesen Beitrag 😉

    Sau ehrlich!

  14. Hallo Lars,
    klasse Betrag. Hat mir sehr gut gefallen. Du triffst den Nagel mal wieder voll auf den Kopf. Wie Du weisst habe ich schon sehr viele Ebooks, Videokurse und sogar mal für 500 € ein teures Coachinging bei einem selbst ernannten Internetguru in Anspruch genommen und nichts als dumme Sprüche bekommen.

    Seit dem bin ich etwas vorsichtiger geworden auch wenn ich immer wieder mal, wenn ich nicht aufpasse auf deren tolle Verkaufstexte, Verkaufsvideos oder Webinare hereinfalle.

    Daher besuche ich auch kaum Webinare und setze mir ein Ziel von 24-48 Std Bedenkzeit. Dann ist mein Kopf etwas ebgekühlt und da fällt es mir leichter das Angebot abzulehnen.

    Ich entscheide grundsätzlich nichts mehr im Upsellbereich also nach der Emaileintragung innerhalb der nächsten 30 Minuten 1 Std oder eines Tages.

    Mich kotzt es schon so dermaßen an das die Produkte in den Rewievs so in den Himmel gelobt oder über Viralmailer, Youbevideos und Blogs beworben werden und das obwohl sie nichts taugen, halbfertig oder halbherzig erstellt wurden und ein Anfänger erst recht nichts damit anfangen kann aber diese trotzdem empfohlen werden nur weil man gierig auf die Provision ist.

    Nur mal kurz zum Ralf Schmitz.

    Ich hatte einige Monate den VIP-Affiliate Kurs im Abo genutzt und musste diesen aufgeben weil dieser nur Kosten verursachte und man nur Antworten aus dem Support bekam die nichts taugten.

    Er hatte eine Beispielwebseite angefangen und wollte zeigen wie man eine Nischenseite draus macht aber es wurde nicht weiter gemacht und löste sich in Schall und Rauch auf.

    Hättet ich im Internet auf den Rat gehört so hätte ich mir viel Geld, Zeit und Nerven gespart.
    Meiner Meinung nach zieht der einem nur das Fell über die Ohren. Die Lektionen wurde nicht rechtzeitig fertig und nicht hochgeladen. Die Kunden waren genervt denn die Kohle war abgebucht aber jeden Tag kamen Mails rein und es wurden immer wieder Produkte auf Teufel komm raus beworben und verkauft. Statt die Kunden zufrieden zu stellen wurde die Energie auf die Internetmarketingmesse gelegt.

    Wenn er statt die Videos in die Länge zu ziehen lieber einen vernünftigen Kurs macht so das die Kunden schnell die Kosten drin haben und der Kurs sich selbst mit den Einnahmen finanziert könnte er die Kunden viel länger halte und viel leichter die Folgeprodukte verkaufen.

    Vielleicht ist das aber gar nicht der Sinn denn so hoffen die kunden auf das nächste Ergänzungsprodukt so wie der Oliver Pott das immer gemacht hat.

    Wenn man das Geld für die Monate rückwärts zurückbekommen könnte würden die ganzen Internetgurus schon längst pleite sein.

    Den Hammer fand ich die BlackBox für 750 € im Webinar die verkauft wurde und er keine Geld-zurück-Garantie gegeben hat.

    Ich habe jetzt eine Webseite gemacht wo ich alle mir gekauften oder zur vom Hersteller zur Verfügung bekommen habe getestet habe ehrliche Videorewievs abgeben möchte das man genau sieht was etwas gebracht hat und was nicht.

    Hoffe das ich damit etwas mehr Transparenz in die Produkte geben kann und es wenigstens denen etwas nützt die vor der Verkaufsentscheidung stehen.

    Liebe Grüße
    Ivica

    • Danke für den Beitrag Ivica, liest sich natürlich ein bisschen subjektiv, aber ist durch deine Erfahrungen, die ich mit bekommen habe, auch verständlich.

  15. Sehr guter Artikel selten zu finden das jemand Ehrlich sagt was er Denkt. Die Genannten Produkte sind sicher nicht schlecht Wer wie du sagst Erfahrung und Traffic hat für Webinare …1 MAP programm habe ich auch ausprobiert naja nie Auslaufen der Pcks stimmte da schon mal nicht… mach weiter so

  16. Es gibt leider viel zu viele Scharlatane im Netz. Lars sticht hier wirklich in ein Wespennest. Gut argumentiert.

  17. Seit ca. 2 Monaten beschäftige ich mich mit Affiliate Marketing. Wenn man damit anfängt, wird man regelrecht überflutet mit Infos. Ich habe mir auch die Blackbox von Ralf Schmitz gekauft und über Viral Mailer Traffic auf due Leadpages geschickt. Bisher mit nur wenig Erfolg..Heute habe ich mir das Soci Traffic WordPress plug-in gekauft um mehr targetierten Traffic zu bekommen. Mal sehen ob das was bringt.
    Natürlich baue ich mir auch eine Nischen Seite nach deiner Anleitung. Bin gespannt wie das wird.

  18. Danke für den Artikel, der sich wagt ein wenig von der Verlogenheit dieser Branche aufzudecken. Auch ich habe mir verschiedene produkte angesehen und einige auf Grund ihres mangelhaften Inhaltes zurückgegeben.
    das was mich aber am meisten ärgert, ist die Tatsache, dass die meisten Online-Marketer die Frechheit besitzen sich gegenseitig getürkte Bewertungen zu geben und so den ahnungslosen Anfänger täuschen. Und ja ich meine wirklich täuschen.
    Ansonsten kann ich mich den Statements der meisten anderen Leuten, die sich hier zu wort gemeldet haben nur voll umfänglich anschließen.
    In diesem Sinne , klasse das dieses heiße Thema mal angeschnitten wurde und weiterhin viele solcher Themen. Daumen hoch und 5 Sterne.

  19. Hallo Lars,
    ich gehöre zu denen,die die Blackbox gekauft habe. Und ich habe nichts verdient.
    Das Programm ist leicht zu bedienen. Wenn man sich an die Schritte hält,erstellt man ganz leicht ein Webinare von und für Ralf. Ein eigenes habe ich nicht versucht zu erstellen,da ich ein absoluter Anfänger bin.
    Deine Anti-Empfehlung hätte mir viel früher begegnen müssen und ich hätte mir einiges Geld gespart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Enladung zum Webinar
3 Schritte zu 4 stelligen Einnahmen

 

Moderator: Lars Pilawski

Lars Pilawski

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dipl.-Ing. Lars Pilawski ist als
„Der Win-Win-Win-Marketer“
im deutschen Raum bekannt
und zeigt kostenlos, wie man
nur mit Fleiß ohne Kapital
und Risiko automatisiert
Online Geld verdient.